Zum Himmel hoch…


Zum Himmel hoch streben
will der junge Lindenbaum,
er füllt mit seinem Wachsen aus,
den kargen, leeren Raum.

Die Jahre vergingen wie im Flug,
ihn zu fällen war gar nicht klug,
man fällte ihn an einen Maientag,
als jedes Kind in seinem Bettchen lag.

Danach trank man Wein aus einem Krug,
zerstört war nun auch der Bienenflug,
ihn zu fällen war kein versehen,
ein Baum kann ja nicht sprechen oder flehen…


© Jürgen


4 Lesern gefällt dieser Text.








Kommentare zu "Zum Himmel hoch"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Zum Himmel hoch"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.