Wer hat mein Wesen programmiert ?
Den Engel und den Drachen.
Die Liebe, die mich stets berührt.
Das stätig weiter machen.

Den Ehrgeiz mit dem Ziel im Aug,
im Sinn, alles wird gut.
Der Wille, der mich neu aufbaut,
verlier ich mal den Mut.

Traurigkeit, die mich beschleicht,
an manch so dunklen Tagen.
Wut und Zorn, welch mich erreicht,
schlägt mir was auf den Magen.

Der Fleiß und die Geduld dazu,
um sehr genau zu sein.
Unendlich diese Geistesruh
und was ich doch verzeih.

Respekt und alle Höflichkeit,
kommt man mir so entgegen.
Mein Witz und jene Heiterkeit
im Ernst und all dem Schrägen.

Hobbys, meines Herz erfüllend,
stärkend meines Lebens,
der Liebsten, aller Sehnsucht stillend,
nach Lebensglück zu streben.

??????????????


© Jens Lucka


14 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher








Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Selbstbeschreibung"

Re: Selbstbeschreibung

Autor: Michael Dierl   Datum: 20.11.2020 20:46 Uhr

Kommentar: Schönes Gedicht Jens! Haste prima "gezimmert", "geschraubt und gebohrt" :-)! Ja, das Leben fordert schon so einiges ab wenn man von ihm viel verlangt. d.h. von sich selber viel verlangt. Manche knien sich rein und holen was raus und andere knien sich genauso rein und fallen hinten runter. Letztere sind dann die Pechvögel unter uns! Hoffen wir mal, dass das Glück noch ein wenig bei uns bleibt, um all die Dinge zu machen die wir lieben!

LG Michael

Re: Selbstbeschreibung

Autor: Bluepen   Datum: 21.11.2020 9:13 Uhr

Kommentar: Lieber Jens,

dein Gedicht verrät einiges an Lebensziel von dir sowohl für dich als auch die Familie. Mögen sich alle deine Vorhaben zum Vorteil für dich umsetzen lassen!

LG - Bluepen

Re: Selbstbeschreibung

Autor: Alf Glocker   Datum: 21.11.2020 9:45 Uhr

Kommentar: "Nach Lebensglück zu streben" ist auf alle Fälle sehr wichtig!

LG Af

Re: Selbstbeschreibung

Autor: Sonja Soller   Datum: 21.11.2020 12:45 Uhr

Kommentar: Lieber Jens, es ist nicht verkehrt,
all das in sich zu tragen, was Du beschrieben hast.
Sehr schon formuliert.

Herzliche Grüße aus dem zufriedenen Norden, Sonja

Re: Selbstbeschreibung

Autor: Sonja Soller   Datum: 21.11.2020 12:45 Uhr

Kommentar: Lieber Jens, es ist nicht verkehrt,
all das in sich zu tragen, was Du beschrieben hast.
Sehr schon formuliert.

Herzliche Grüße aus dem zufriedenen Norden, Sonja

Re: Selbstbeschreibung

Autor: Vergissmeinnicht   Datum: 21.11.2020 19:11 Uhr

Kommentar: Ja... mein lieber Jens... jetzt kenne ich dich ein wenig besser...
und was ich da so gelesen habe gefällt mir...
werde ich auch mal versuchen... das Vergissmeinnicht.

Re: Selbstbeschreibung

Autor: Jens Lucka   Datum: 21.11.2020 20:48 Uhr

Kommentar: Ihr Lieben ! Danke für eure Mitfühlenden Worte. Ja, ich meine, ich hatte bisher Glück in meinem Leben, weiß es sehr zu schätzen und gebe mir Mühe, das Meinige stets beizutragen.

Mit freundlichen Grüßen ,Jens.

Kommentar schreiben zu "Selbstbeschreibung"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.