Zeit der Ahnen

Es sind Sterne in der dunklen Nacht,
die meinen Schlaf bewachen,
meine Ahnen, die mit viel Bedacht,
behüten mich bis zum Erwachen.

Und zieh'n die ersten Morgenlichter,
gehen sie ganz still und leise,
mir bleiben ihre Liebgesichter,
wie zarter Melodien Weise.

Zeit der Ahnen

© Eleonore Görges


© Eleonore Görges


7 Lesern gefällt dieser Text.








Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Zeit der Ahnen"

Re: Zeit der Ahnen

Autor: Karlo   Datum: 01.02.2019 8:06 Uhr

Kommentar: Gefällt mir sehr!
LG
Karlo

Re: Zeit der Ahnen

Autor: Ikka   Datum: 01.02.2019 10:15 Uhr

Kommentar: Viel Wertschätzung in deinen Zeilen, liebe Eleonore!
Morgengruß,
Ikka

Re: Zeit der Ahnen

Autor: Eleonore Görges   Datum: 02.02.2019 18:36 Uhr

Kommentar: Danke lieber Karlo, es freut mich sehr, dass dir mein kleines Gedich gefällt!

~~~~~

Auch dir, liebe Ikka, ein herzliches Dankeschön für deinen lieben Kommentar!

Liebe Grüße von der Eleonore

Kommentar schreiben zu "Zeit der Ahnen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.