Eine Frau scheint zu träumen.
Ihr egal was zu versäumen.

Ihre Mimik zeigt die Not.
Flüstert leise von dem Tod.

Jemand setzt sich auf die Bank
zu der Frau die so krank.

Und irgendwie reden sie.
Sprudelt bei ihr wie sonst nie.

Bernd Tunn - Tetje


© bernd tunn - tetje


7 Lesern gefällt dieser Text.







Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Irgendwie!"

Re: Irgendwie!

Autor: Jens Lucka   Datum: 28.02.2021 11:49 Uhr

Kommentar: Das ist sehr gut nachvollziehbar.

Gruß, Jens

Re: Irgendwie!

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 28.02.2021 15:36 Uhr

Kommentar: Lieber Bernd,
ein Gedicht, wie das Leben es schreiben könnte.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Irgendwie!

Autor: Bernd Tunn   Datum: 28.02.2021 16:35 Uhr

Kommentar: Danke und LG! Bernd

Kommentar schreiben zu "Irgendwie!"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.