Die Infizierten-Zahlen explodieren förmlich seit einigen Tagen.
Hören wir deswegen aus der Politik viele besorgte Fragen?
Nein, denn diese hat mit sich selbst mehr als genug zu tun.
Die neue Regierung gibt es noch nicht; die alte lässt sich ruh´n.

Die Impfquote ist leider noch nicht hoch genug und das Volk ist verdrossen.
In den vergangenen Monaten war Lockerheit angesagt; es wurde genossen.
Jetzt die Maßnahmen extrem zu verschärfen, traut sich keine Partei.
Es wird wieder föderal herumgewurstelt; die Einigkeit ist aktuell vorbei.

Ich selbst bleibe weiterhin auf Abstand, zum Wohl für uns alle.
Den Corona-Virus empfinde ich jedoch nicht als Lebens-Falle.
Die fast zügellosen Jahrzehnte vorab waren des Guten zu viel.
Egal, ob die Menschen wohnten in Tokio, New York oder Kiel.

Ich wünsche uns allen eine dauerhaft lebenswerte und friedliche Zeit.
Reibereien sind normal; zu Kriegen ist hoffentlich kein Mensch bereit.
Wir alle müssen die Verantwortlichen und uns gegenseitig unterstützen.
Passiv zu bleiben und lediglich herumzunörgeln, wird sicherlich nicht nützen.

-----
John M.A., 2021


© John M.A.


3 Lesern gefällt dieser Text.




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Corona-Sturm"

Re: Corona-Sturm

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 11.11.2021 16:50 Uhr

Kommentar: Hallo John,
du hast es in deinen Zeilen auf den Punkt gebracht. Gefällt mir.
Übrigens: Unsere Regierung (was ist das?!) ist zu sehr mit Ampel und Jamaika beschäftigt; Corona juckt die nicht ... bis es mal einen von denen erwischt.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Corona-Sturm

Autor: Michael Dierl   Datum: 13.11.2021 12:36 Uhr

Kommentar: Halloo John, ja genauso ist es! Gut geschrieben Kompliment!!! Gefällt mir!!!

lg Michael

Kommentar schreiben zu "Corona-Sturm"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.