Neue Werke:

Arme Kirche

PeKedilly

Kategorie: Gesellschaftskritisches   Autor: PeKedilly
28.06.2010    1    1    737

Oh! Ja! Du liebe Kirche, du hast es nicht leicht.
Existierst 2000 Jahre und hast schon so viel erreicht.
Doch mit dem Wandel tatest du dir immer schwer.
Erst Luther mit seinen Thesen und dann [ ... ]

J-U-L-I-A

PeKedilly

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: PeKedilly
28.06.2010    0    3    6790

Kannst du mir Schönheit buchstabieren?
Ich mache es mit J-U-L-I-A.
Nur dabei kann man seine Gedanken schon verlieren.
Niemals stand Schönheit schöner da.

Sie ist die größte Schönheit, die [ ... ]

Ich liebe dich...

PeKedilly

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: PeKedilly
28.06.2010    0    1    1725

Ja, ich liebe dich.
Ob du es willst oder nicht.
Ich vergöttere dich mit Haut und Haar´n.
Da muss ich an Wörtern nun wirklich nicht sparn.
Ich knutsche zwar nur mit anderen Frauen herum.
Doch du [ ... ]

Herz flicken

PeKedilly

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: PeKedilly
28.06.2010    0    1    2216

Wie oft kann man ein Herz brechen?
Wie oft kann man es wieder kleben.
Kann man die verstorbenen Gefühle rächen?
Oder tun sie in Wirklichkeit versteckt weiterleben?
Das Herz muss in einem Leben sehr [ ... ]

Ich werde dich ewig hassen

PeKedilly

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: PeKedilly
28.06.2010    0    0    2037

Du hast mich verlassen, dass wirst du mir büßen!
Wenn ich mit dir fertig bin, wirst du die Teufelchen grüßen.
Ich werde dich von der nächsten Brücke schmeißen
und dann mit deinem geliebten [ ... ]


Gleichgültigkeit

PeKedilly

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: PeKedilly
27.06.2010    0    0    4316

Man bekommt keine Liebe und keinen Hass.
Dazwischen ist wirklich auch kaum Platz.
Da zwischen liegt die Gleichgültigkeit.
Die ist in unserer Welt doch der größte Feind.

Bei Liebe da weiß man was [ ... ]

Gefühle 3. Teil

PeKedilly

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: PeKedilly
27.06.2010    0    0    908

Alarm! Alarm! Die Gefangenen sind entflohen.
Sie sind entwicht, sind geklettert über die Mauern, selbst die Hohen.
Sie wurden vor langer Zeit schon eingesperrt.
und hatten schon damals sich strickt [ ... ]

Gefühle festgesetzt

PeKedilly

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: PeKedilly
27.06.2010    0    0    958

Jedes geschriebene Wort enthält ein Gefühl.
Manche sind warm, mild und andere kühl.
Aneinander gereiht sind sie wie die Gezeiten.
Sie kommen und gehen um uns Gewinn und Verlust zubereiten.

Jedes [ ... ]

Was Frauen begehren

PeKedilly

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: PeKedilly
27.06.2010    1    0    2955

Es wird einen so viel bei gebracht,
was den die Liebe so ausmacht.
Man sagt dies und jenes würde Frauen betören,
das und anderes würde sie nur stören.
Die Menschen meinen. Die Menschen [ ... ]


Fluss der Einsamkeit

PeKedilly

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: PeKedilly
27.06.2010    0    0    1053

Viele sagen, aus dem Fluss der Einsamkeit zu entkommen wäre leicht.
Doch man merkt, dass einen der Hauch von Lüge beschleicht.
Ja! Wenn einer doch darin versinkt.
Es erst alle mitkriegen, wenn die [ ... ]

Gila

Rainer

Kategorie: Kurze Geschichten   Autor: Rainer
27.06.2010    0    1    762

Malte nahm jeweils zwei Stufen auf einmal, um möglichst rasch wieder in der Wohnung zu sein. Natürlich war nichts daran außergewöhnlich oder gar verdächtig, dass er einen Katzenkorb in seinen [ ... ]

Wissen

celina

Kategorie: Weisheitenzitate   Autor: celina
27.06.2010    3    3    1127

Ohne Wissen bist Du Geboren und ohne Wissen wirst Du [ ... ]

Was ist Schmerz?

celina

Kategorie: Seelenschmerz Gedichte   Autor: celina
27.06.2010    3    3    1399

Ein Schmerz tut weh, manchmal nur kurz,so kurz das es nicht wert ist über Ihn zu Reden .Dann ist der Schmerz ein Begleiter denn man nie Wieder Treffen will.Und manchmal bringt der Schmerz die [ ... ]

Filter

PeKedilly

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: PeKedilly
26.06.2010    0    0    693

Dein Leben ist gut! Dein Leben ist toll!
Alles was bisher geschah entspricht genau dem Soll.
Du hast nur glückliche Momente in deinem Rückblick.
Nichts ist düster oder war jemals irgendwie [ ... ]