Text :

Überschrift :

Beschreibung :

Autoren :

Suchergebnisse sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 41-50 von 51401.

Jeder wie er kann

Verdichter

Kategorie: Sonstige Gedichte   Autor: Verdichter
08.03.2018    4    29    193

Da schreibe ich nun gern Gedanken auf
und forme sie zu Gedichten.
Fühle mich fast der Poeten einer.
Benenne Gefühle und Moral zuhauf
und vergesse nicht, über Unmoral zu richten.
Nur dies: Die [ ... ]


Demenz

uligast

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: uligast
21.06.2011    0    29    16848

Es ist bitter, wenn ein Mensch bekennt,
Ja es stimmt, ich bin dement.
Ich vergesse mehr und mehr,
die Akzeptanz fällt mir noch schwer.
Ich versuche zu verbergen,
das die Probleme größer [ ... ]

Wäre ich ein Lied...

Verdichter

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Verdichter
04.02.2018    10    29    304

Wäre ich ein Lied,
möchte ich von dir gesungen werden,
mit meinen Noten auf deinen Lippen.
Ein Lächeln um deinen Mund,
meine Melodie in deinem Kopf.
Den ganzen Tag.

Wäre ich eine [ ... ]

Ein Schlag ins Wasser

axel c. englert

Kategorie: Sonstige Gedichte   Autor: axel c. englert
03.05.2014    3    29    216

Ein Schlag ins Wasser

NIE mehr geh ich zur Drogerie!
Das schwöre ich! Nie wieder! NIE!!
Was haben die mir angedreht? –
Ein Fläschchen – darauf steht –

In dicken Lettern, ganz ratz [ ... ]

Vers - endet

axel c. englert

Kategorie: Über Gedichte   Autor: axel c. englert
19.05.2014    8    29    253

Vers – endet

Geh nie zur Universität!
Dort holde Dichtung untergeht!
Kaum, dass den Campus Du betreten –
So – fort – sind alle Reime flöten…

Wohin nur schwindet ein [ ... ]


Gedanken an dich...

Kimsophie74

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Kimsophie74
07.01.2015    3    29    2174

Gedanken an dich

Ich sitze hier,
der Mond scheint herein,
taucht das Zimmer in ein kaltes Licht,
erleuchtet mein Gesicht,
die Gedanken wandern,
sind wieder bei dir

Ich weine,
So lange [ ... ]

Nun laß` mich gehen

Volker Harmgardt

Kategorie: Jahreszeitengedichte   Autor: Volker Harmgardt
05.11.2017    6    29    522

Zuerst so statisch,
von Winden geschüttelt
setzt ein Zerren ein.

Dieses mittelgraue Himmelslicht
vor Augen, so fremd und die
entlaubten Bäume so nah -

im fraglichen Raum, ins [ ... ]

Osterhas' und Osterhuhn

sissy

Kategorie: Ostergedichte   Autor: sissy
29.03.2014    1    29    356

Der Hase sitzt im grünen Gras,
hält in den Wind die Schnuppernas'.
Nach Frühling riecht es überall,
so wird das Warten ihm zur Qual!

Das Huhn bleibt cool, weil's schlauer ist,
es rät ihm [ ... ]