Kommentare

Zeige Ergebnisse 1-20 von 69481.

Kommentar zu Der Albtraum

Liebe Angelique,
ja so ist es in der Tat, manchesmal erwacht man und kann es noch nicht richtig einschätzen ob es ein Traum war oder gar Wirklichkeit. Bei diesen weniger Schönen, da benötigt etwas Zeit um es zu verarbeiten.
Ein supi Werk hast du hier verfaßt, gerne halte ich hier an!

ein schönes Wochenende wünsche ich aus Herzen!

Kommentar zu Komische Wirklichkeiten (Irgend etwas dazwischen)

Lieber Alf,
sprachlos sitz ich hier ... ohne Worte ... schweigen angesagt im Denken,
sei lieb gegrüßt!

Kommentar zu Das Welturteil

Welch ein supi Werk wieder lieber Alf,

für mich bist und bleibst du ein Künstler der bestimmt in die Geschichte eingeht!
Ob Bild oder Text ...

liebe Grüße genieß dein Wochenende!

Kommentar zu Spurlos

Liebe Scully,
fantastisch sind deine Werke, ich lese darin sehr gerne,

lieben Gruß!

Kommentar zu Streit

So ist es ...!
glG!

Kommentar zu Chemo Nr. 6 - Nachruf auf die Bestie

Hallo lieber Peter,

dies geht so nah in die Seele dein Werk, so kann nur Jemand schreiben, der entweder selber es erlebt oder in näherer Umgebung bei einem Menschen mitleidet,
mein Bruder hat in diesem harten Kampf leider verloren, durch deine Zeilen fühle ich es wieder hautnah, die Machtlosigkeit in Verzweiflung, den Seelenschmerz, diese lähmende Leere, obwohl es schon einige Jahre her ist,

ich wünsche Alles Alles Liebe und Gute über die Welt,

herzliche Grüße!

Kommentar zu Sucht

Grins ... hallo lieber Wolfgang,

jetzt sitz ich hier schmunzelnd übers ganze Gesicht, erst fängt es oben so ernst an dein Werk und dann der Rasenmähermann heitert die Sache auf ... ja die Sucht ist schon ein arges Ding ... viele Familien sind gar dadurch gebrochen,

ganz liebe Grüße und ein supi Wochenende wünsche ich!

Kommentar zu herbstgewand

Hallo, lieber erleben,
ein hübsches Herbstkleid hast du hier gezeigt,
lieben Gruß!

Kommentar zu Im Vertrauen

Hallo,

lieber Wolfgang ... ich finde wir haben zuviel vergeigt mit dem ewigen Nimmersatt,
lieber erleben ... bitte ... gerne schreibe ich einen Komment wenn mir ein Werk gefällt,
liebe Ikka ... ja so ist es, wir versuchen stets unser Bestes und doch ist wenn ich die Welt so betrachte Vieles daneben gegangen,
lieber Alf ... ja zumindest was die Natur betrifft ... da sind wir die wahren Meister,

lieben Dank euch Allen und euch Knöpfern, genießt das Wochenende viele Grüße!

Kommentar zu Meiner Wenigkeit und der Tod

Leider verdrängen die meisten Menschen, ihr Wissen um die Endlichkeit des Lebens

Kommentar zu Elektrisches Fieber

Lieber Hannes, ich denke, so wie du über sie schreibst, wird sie deine Stromquelle bleiben! LG

Kommentar zu Entdeckungsreise

Lieber NERVENSCHMIED, mag sein, ich würde es den beiden auch wünschen. Brandstifter sind aber , so glaube ich, eher Männer. Vielleicht sind einige Frauen raffiniert- in diesem Text ist es meine Person nicht.

Kommentar zu Entdeckungsreise

Liebe Karin ,man(n) spürt das knistern förmlich.Ihr zwei werdet noch eine richtige Hochschaubahn zwischen tun und lassen erleben,glaube ich.Wie heißt es so treffend:Die Frau ist eine raffinierte Mischung aus Brandstifter und Feuerwehr...
LG NERVENSCHMIED

Kommentar zu Der Albtraum

Liebe Angélique,
ja solche Alpträume gibt es, Du hast es sehr packend verdichtet.
Meiner Ansicht nach haben sie eine Bedeutung, vielleicht wollen sie uns "wachrütteln"und unbewusst beschützen und lenken zum Guten!
Lieben Gruß
Karlo

Kommentar zu Schlafend

Passt auf eure Kinder auf. Sie sehen stets das Gute. Vertrauen auf jeden. Was ist gut was ist schlecht, was richtig und was falsch. Es gibt eine Welt die eure Kinder noch nicht kennen, sie im unklaren darüber zu lassen ist töricht. Du weißt nie wer ihnen diese Welt zu erst zeigt, wenn nicht du als Vater oder als Mutter. Und dann hast du keinen Einfluss mehr, keine Kontrolle.
Niemals würde ein Vater denken das sein Sohn sich an seiner Tochter vergreift. Und niemals wurde er dem Sohn sowas zutrauen. Aber vertraut auf euer Kind so jung es auch ist, es muss wissen das sein Körper von niemanden, auch wenn er ihm noch so nahe steht, berührt werden darf!
Glaubt mir, es wird es euch dankbar sein, spätestens dann wenn es die Welt der Erwachsenen versteht.

Kommentar zu Im Vertrauen

ja, wir geben alles her!

Liebe Grüße
lf

Kommentar zu Im Vertrauen

Liebe possum, ich bin einer Meinung mit dir, dass wir das Vertrauen, welches die Kinder in uns haben, nicht missbrauchen dürfen.
Lieben Gruß,
Ikka

Kommentar zu Chemo Nr. 6 - Nachruf auf die Bestie

Dein Gedicht berührt die Seele. Man leidet richtig mit, sieht sich am Bett des Krankenzimmers. Hervorragend! Gratulation! Lg

Kommentar zu Täglich ein Stück weniger

Lieber Pedda, ich wünsche dir ganz viel Kraft.
lieben Gruß!

Kommentar zu Im Vertrauen

hallo!

danke für deine liebe nachricht.
auch du hast sehr schöne "fühlende" einträge!

lg erleben