Kommentare

Zeige Ergebnisse 1-20 von 65140.

Kommentar zu MEIN TRAUM 10.07.2017

Ich mag so Geschichten und Gedichte, wo man nicht genau weiß, ist es Traum oder Wirklichkeit. Egal, welche Ebene des Bewusstseins, Hauptsache schön; und das ist dein Gedicht, liebe Maline.
Liebe Grüße
Wolfgang

Kommentar zu Das Leben der anderen

Liebe Verdichter, ich wünsche dir sehr wieder ein Leben mit Dir ... und den anderen. Nicht nur beobachtend, sondern erlebend :)
Lieben Gruß,
Ikka

Kommentar zu Unser Lied

Wow! Gefällt mir sehr!

Gruß, Verdichter

Kommentar zu MEIN TRAUM 10.07.2017

So sollte es sein.

Kommentar zu Abenstille

Eine wunderbare Stimmung, gut eingefangen, da fühle ich mich gleich mittendrin, obwohl es Mittag ist. Und ein gelungenes Versmaß hat's auch noch.
Grüße
Verdichter

Kommentar zu Das Leben der anderen

Liebe Verdichter,
sehr treffend verfasst. Genau das fällt mir auch manchmal auf: Man kümmert sich um alle. Und der wichtigste Mensch im Leben, man selbst, bleibt auf der Strecke.
Liebe Grüße
Wolfgang

Kommentar zu LIEBE IST ..... 15.07.2017

Danke Jyrgen für deine gefühlvollen Worte.

LG. Maline

Kommentar zu Wegen ihm

Danke für dein Kommentar, ein neuer Flug wird kommen, Richtung Glück.

Kommentar zu Das verliebte Paar mit dem roten Schirm

Mit Erfolg, lieber Wolfgang, mit Erfolg!

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Ein Leben ohne Schreiben?

Ihr Lieben, vielen Dank für Gefallen und eure sehr aufmunternden Kommentare.
Ich bleibe hier im Schreiber-Netzwerk, da bin ich gut aufgehoben.
Grüße
Verdichter

Kommentar zu Ein Leben ohne Schreiben?

Ihr Lieben, vielen Dank für Gefallen und eure sehr aufmunternden Kommentare.
Ich bleibe hier im Schreiber-Netzwerk, da bin ich gut aufgehoben.
Grüße
Verdichter

Kommentar zu I was born under a wand'ring star

eigentlich ist dieses Netzwerk für selbstgeschriebenes gedacht :)

Lieben Gruß
Santos

Kommentar zu LIEBE IST ..... 15.07.2017

Danke Maline,

danke für Deine reichen Aspekte der Liebe,

Liebe, ein mysthisch Ding, so vieles sie ist,
doch für mich bleibt sie nicht zu fassen, schwerlich mit Worten weben,
fühlen - Liebe fühlen, in der Beziehung bleibt siedas Wahre, Unendliche, Verbindende.

Herzlich
Jyrgen

-Liebe ist Kraft,
die aus Gefühl von GetrenntSein
stets wieder Verbindung schafft-

©jyrgenkuntze.de

Kommentar zu Nachtesflackernden Traumeslosigkeiten

danke dir

Kommentar zu Fotomodell

Lieber Wolfgang,

ja, ich schmecke Hagebuttenmarmelade gerne auf meiner Zunge,
nur sie selbst zu kochen, einfach viel Mühe.

Jetzt blüht der Holunder, nächste Woche ernte ich Blüten und koche Sirup und Holundergelee, einfach köstlich diese Dolde.

Dann im Herbst noch die Beeren, rot und schmecken überraschend anders und machen wunderbare Flecken.

Den Geschmack beziehst Du wahrscheinlich auf Dein Gedicht,
doch Du weißt, über Geschmack streitet man besser nicht, da jeder seinen eigenen besitzt, auch im Aufnehmen von Gedichten, Geschriebenem.

Ob Du mich verkannt hast, diese Frage darfst Du für Dich selbst klären.

Auf jeden Fall, kennst Du mich nicht, ich kenne mich ja selbst nicht vollständig,
wäre ja auch äußerst ermüdend,

lieben Gruß und ein feine Wochenende

Jyrgen, der Verkannte

Kommentar zu Das verliebte Paar mit dem roten Schirm

ist dir gut gelungen,
bist beim schreiben über deinen schattten gesprungen.
so wie gedacht, frei von der Seele,
sprudeln die worte wie eine quelle.
so geschrieben, wie gerade gedacht,
das ist es, was aufmerksam macht
und den leser mitreisst,
denn man spürt was emotion heisst.

LG. Maline

Kommentar zu Absolut einmal gar nichts tun!

wie lange würde das ohne depressiv zu werden gut gehen?
würde man plötzlich allein und abgeschottet von der welt dastehen?

frag ich dich..... Maline

Kommentar zu Mein Portmonee

Mein Börsel ist aus Zwiebelleder:

Immer wenn ich es sehe muss ich weinen!

Bleib zufrieden und gesund - der grösste Reichtum! Maline

Kommentar zu NACH OSTERN 31.03.2016

Danke für deinen positiven Kommentar.

LG: Maline

Kommentar zu Fotomodell

Lieber Jyrgen,
danke für deinen Kommentar. Dass du gerade dieses Gedicht aus meinem Arsenal ausgewählt hast, zeugt von Geschmack. Sollte ich dich verkannt haben?! Dann bitte ich dich um Entschuldigung.
Auf weiterhin gute Zusammenarbeit
Wolfgang