Kommentare

Zeige Ergebnisse 68761-68780 von 75159.

Kommentar zu

Guten Tag zusammen, liebe Krimgedichtegemeinde,
die letzte Zeile springt heftig aus den Gleisen,lieber Alex.
Zum Brainstorming trage ich bei:

"Genannter Kerl ist ein Übeltäter,
schmuggelt gestohlene Fahrradräder".
oder: Pedalentreter.. ? Sportfahrräder ? Aluräder ?
Gruß
Wolfgang

Kommentar zu

Kommentar zu Krimigedicht Nr.54 von Alex -
Ganovenjagd auf englischem Rasen

Sherlock Holmes beim Fußball kicken
wäre wohl wie Gurken pflücken.
Sherlock hoch zu Polopferd,
gelänge britisch ehrenwert.
Rennt beim Kicken selbst der Mann,
ist das Pferd beim Polo dran.

Beides hat mit Sport zu tun,
doch beim Golfen kann man ruh n.
Zieht gemütlich seine Bahnen
vom Abschlag zu den Einlochfahnen.

Da bleibt Zeit zu spekulieren,
generös zu fabulieren,
köstlich sich zu amüsieren.
Geschäftsverträge zu akquirieren
philosophisch zu brillieren
oder
schlicht sich zu blamieren.

Letzteres hat der Earl geschafft,
dem der Trauergäste Scharen
ein paar Blicke wert nur waren,
obwohl nach langen Ehejahren.
die liebe Frau –
kürzlich erst dahingerafft,

Der Earl of Grey als Mentalverbrecher
erscheint mir wie ein Schwerstverbrecher
den man, - das betone ich gerne - ,
schleunigst von englischem Rasen entferne.

18.6.2013

Kommentar zu Als die Welt unterging

Hallo Herr Finke, vielen Dank.

Kommentar zu

Keine Ahnung, warum ich jetzt da oben mit zwei Doppelkommentaren rumstehe.
Lieber Alex, such dir einen aus!
Gruß
Wolfgang

Kommentar zu

Hallo Alex, dein Vorschlag gefällt mir weniger ,als meiner. Die Metrik passt nicht. "Ins Sinnen geraten" ist in der Tat stocksteif ausgedrückt.
Sorry.
Gruß
Wolfgang

Kommentar zu

Hallo Alex, dein Vorschlag gefällt mir weniger ,als meiner. Die Metrik passt nicht. "Ins Sinnen geraten" ist in der Tat stocksteif ausgedrückt.
Sorry.
Gruß
Wolfgang

Kommentar zu

Hallo Alex,
dein stocksteifes Sinnen gefällt mir weniger, als meine Variante.
Das gilt für den steifen Stock und das sinnierende Sinnen ebenso.
Sorry.

Gruß
Wolfgang

Kommentar zu

Hallo Alex,
dein stocksteifes Sinnen gefällt mir weniger, als meine Variante.
Das gilt für den steifen Stock und das sinnierende Sinnen ebenso.
Sorry.

Gruß
Wolfgang

Kommentar zu Die Schneeglöckchen

So bin ich.

Kommentar zu Veränderung

Hallo Ulli,
sehr schön! Demnächst auch von mir ein ähnliches Gedicht zum gleichen Thema.
MfG, Alex

Kommentar zu Gefällt mir

Hallo Angélique,
wäre auch ein schönes Beispiel für die das - dass Schreibung: Alle mit ss!
MfG, Alex

Kommentar zu

Hallo Wolfgang,
du weißt ja: In der Dichterei ist nichts neu, außer dem Vergessenen!
Wie gefällt dir 'stocksteif ins Sinnen gerät'? Hätte den Vorteil, dass es etwas kürzer wäre als dein Vorschlag.
Gruß, Alex

Kommentar zu

Hallo Steffi, das ist sehr schön geschrieben, ich kenne all diese Gefühle und das macht Mut und Hoffnung. LG Brigitte

Kommentar zu

Hallo Angélique, da fehlt wohl ein "er" in der ersten Zeile? Vielleicht erinnerst du dich, ich hatte für meinen Vater mal ein Gedicht mit gleichem Titel gemacht. Vergleiche mal die beiden Fassungen. Ich fühle mit dir. Ganz liebe Grüße Pedda

Kommentar zu Die Schneeglöckchen

Es wirft mich nicht um. Musik und Melodie sind zu eintönig. Es ist anstrengend zuzuhören. Das Gedicht sagt mir nichts.

Kommentar zu Sprichwortsalat

Dank!

Kommentar zu Warum

Hallo Andreas, Gratulation! Wundervolle Metaphern in einen stimmigen Kontext gesetzt. Gefällt mir riesig. Gruß Pedda

Kommentar zu Der mächtige Menschenmann

Vielen Dank

Kommentar zu Menschenhaut

Cum tacent clamant...
hug
Simon

Kommentar zu Asche und Staub

Dieses Gedicht ist sehr bewegend und berührt mich sehr. Einfach wunderschön.