Kommentare

Zeige Ergebnisse 1-20 von 67101.

Kommentar zu Schau in den Spiegel

Liebe Angélique,
selten haben Bild und Text so miteinander harmonisiert. Dein Gedicht beschreibt dezent aber treffend die Person da im Spiegel: Eine wunderschöne Frau, die im Leben viel erlebt und mitgemacht hat, aber das Unschöne in sich aufstaut und das Schöne nach außen strahlt. Mit diesem Bild hast du nicht nur dich als Motiv gut erwischt, sondern etwas erreicht, was die wenigsten Fotografen können: Du hast deine Seele mit fotografiert. Danke, dass du uns daran teilhaben lässt.
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu Ratschläge

Wie recht du mit deinen Zeilen hast, liebe possum...
Es gibt der Ratschläge viele und viele sehr gute Sprüche, doch schrieb sie immer ein/e andere/r.
Jeder Mensch ist ein Individuum, somit auch sein Herz und seine Seele - und seine Gefühle.
In sich selbst findet man tatsächlich die besten Antworten.

Sehr gerne gelesen!

LG, Eleonore

Kommentar zu Ganz,ganz ehrlich!

Es ist ein Dilemma - und es wird noch viel schwieriger werden, weil immer mehr Menschen aus ihrer Heimat flüchten MÜSSEN.
Sei es durch Kriege, durch Klimaveränderung und dadurch Trockenheit, Korruption usw.
Ich kann die Menschen verstehen, die flüchten - aber ich frage mich auch, WIE soll das bewältigt werden? Leider scheint die Politik unfähig zu sein, nicht nur unsere.

LG, Eleonore

Kommentar zu Warum

Seit es Menschen gibt, gibt es Zwietracht, Hass und Streit...
Warum? - muss man sich fragen.
Es gibt soviel Leid auf der Welt, weil Hass da ist - und meist sind es die kleinen, die armen Seelen, die leiden.
Gute Gedanken von dir!

LG, Eleonore

Kommentar zu Aus der Nacht gehoben

Es liest sich so flüssig und locker, dein Gedicht der Liebe -
und doch ist eine Tiefe darin, die Geborgenheit schenkt.
Wunderschön...

LG, Eleonore

Kommentar zu Krieg frisst falsche Leben

Liebe Eleonore,
dein Gedicht ist sehr ergreifend. Sollten mal die lesen, die immer wieder mit diesen sinnlosen Kriegen anfangen. Wann kapieren die endlich, dass es in einem Krieg nur Verlierer gibt ...
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu JA, ZUM FRIEDEN 12.2001

Liebe Maline,
die einen schreiben wunderschöne Gedichte, so wie du, die anderen bauen wunderschöne Waffen. Naja, wunderschön bestimmt nicht, aber es ist Tatsache, schau in die Welt. Was können wir unternehmen? Leider nur Gedichte schreiben ...
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu Juli

Lieber Jürgen,
macht es nicht immer wieder Spaß Werke über die Natur zu schreiben? Gefällt mir.
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu JA, ZUM FRIEDEN 12.2001

Ein Wunsch, den ich auch hege...
"Stell dir vor es gäbe Krieg und keiner ginge hin" - ein Spruch, der mir immer wieder gefällt, denn ganz genau so könnte es sein, wenn wir uns alle einig wären und die Zündler im Regen stehen lassen würden!
Gute Gedanken von dir, die ich vollkommen teile!

LG, Eleonore

Kommentar zu Brandstifter

Toll geschrieben, denn so ist es tatsächlich.
Gerade gestern sah ich einen Bericht über die Klimaveränderung, u.a. in Afrika. Der ehemals riesengroße Tschadsee ist im Verhältnis nur noch ein Tümpel, wobei er einst Wasser- und Lebensspender für Millionen Menschen war. Die Menschen flüchteten und flüchten weiter, es werden noch Millionen sein, die ihre Heimat verlassen MÜSSEN, wegen der Veränderung des Klimas. Und die westliche Welt steckt noch immer den Kopf in den Sand, so als würde sich das alles von ganz alleine lösen.
Das Problem wird größer werden - wie werden wir alle damit umgehen?

Gerne gelesen!

LG, Eleonore

Kommentar zu Sehnsucht

ergreifende Worte!
Schönen Tag! Maline

Kommentar zu Brandstifter

Genau der letzte Absatz ist der Schlüssel. Nicht Opfer zu noch grösseren Opfern zu machen, sondern die Täter zur Verantwortung ziehen, welche das ganze Dilemma bewusst verursachen. LG. Maline

Kommentar zu Warum

S0 vieles müsste nicht sein mit etwas gutem Willen und würde mancher bevor er handelt nachdenken.

liebe Grüsse Maline

Kommentar zu Dein Swimmingpool

Hallo mahnoo,
nachdenklich stimmendes Gedicht, schöne Vergleiche.
Herzlich willkommen bei Schreiber Netzwerk.
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu Die Johannisbeere

Lieber Wolfgang!

Geschafft hast du es, guter Mann,
dass ich heute lächeln kann.
Ist das Leben auch süss-sauer wie diese Beere,
du hast mir´s heute versüssst. - Habe die Ehre! Maline

Kommentar zu GESTALTEN

Danke M. Tara! LG. Maline

Kommentar zu Die Johannisbeere

"Erinnert mich im Stil etwas an Heinz Erhardt."

Lieber Wolfgang,

genauso lese ich dein Gedicht auch.

Lieben Gruß
Santos

Kommentar zu Die Johannisbeere

Bei dem Bild läuft mir sogleich das Wasser im Munde zusammen,
denn liebe diese süßsauer rote Beere! Danke

Kommentar zu Aus der Nacht gehoben

Lieber Wolfgang,

ich musste eben, über deinen so schönen Kommentar wirklich herzlich lächeln.
Danke dafür!

Liebe Possum,
auch dir meinen herzlichen Dank fürs hineinfühlen... und kommentieren.

Danke!
Lieben Gruß, Santos

Kommentar zu Die Johannisbeere

Witzig, lieber Wolfgang, locker, leicht. Erinnert mich im Stil etwas an Heinz Erhardt.
Liebe Sommergrüsse!