Kommentare

Zeige Ergebnisse 1-20 von 70067.

Kommentar zu Glück

Toll!!

Kommentar zu DIE JAHRESZEITEN

Diese Beschreibung hat mir wirklich gut gefallen, hat eine besondere Leichtigkeit.
Aber "erscheinen tut" - musste das sein? Nur weil es sich reimt?

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Das Äußerste von Innen

Nee, lieber Alf, "wir" nicht, aber es gibt genug davon.
Seltsam, schon wieder scheint mir, es beschriebe jemand D.T. aus A. ....?

Ich habe Halluzinationen. Vielleicht ängstigt mich auch nur dieser gefährliche Mann.
Nichts für ungut.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Kinderaugen...

Liebes Vergissmeinnicht, es ist schön, sich an das Gute jeder Zeit zu erinnern, aber man kann es nicht wiederholen. Es wär nicht mehr das gleiche.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu So war ich … (Kinderzeit)

Ein süßer Fratz - sollte man meinen. Mit eigenem Kopf. Wie mir scheint, bis heute. Welch ein Segen - nur nicht gerade für die Mutter...aber für die Welt bestimmt.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Glück

Ich mag gute Reime. Und mit Sinn erst recht!

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Real connection is the universe own selection

Das meiste davon ist so traurig und entmutigend. Der Schluss geradezu überraschend. Und gibt neue Hoffnung.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Draußen

...mit "happy End"! Jedenfalls lese ich das heraus. Und mit vielen Bildern im Kopf.
Hat mir sehr gefallen!

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Reimchen am Herd

Ja, manchmal ist eine Speisekarte reine Poesie

Kommentar zu Ein Jahr ist nun vergangen

Lieber Wolfgang, letztlich schreibt man sicher in erster Linie für sich und aus innerem Impuls - quais ein meditativer Akt.und weniger für die Anerkennung (der Familie). Aber richtig, ein Austausch ist manchmal schon wichtig und fruchtbringend.

Kommentar zu An alle Dichter und Poeten…

Das muss ich mir auch immer wieder ins Bewusstsein rufen: Warte niemals, bis du Zeit hast. So schiebt man auf für den Moment, der nicht kommt.

Kommentar zu Draußen

Tolle Beschreibung und eingesetzten Metaphern und ein Hoch für dich und deine bewusste Wahrnehmung und Beobachtung der Natur und Menschen.

Kommentar zu Draußen

Lieber Torsten,
in deinen Zeilen erkennt man die Unzufriedenheit mit der Jahreszeit, mit dem Wetter, mit den Menschen. Aber ich bin zufrieden mit deinem Gedicht, gefällt mir.
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu Trauerweide

Lieben Dank euch beiden -
Grüße von Herzen zurück!

Kommentar zu januarprintemps

Liebe Ikka, du jedenfalls verbreitest dein Lächeln! Es wirkt! Danke! :))

Gruß, Verdichter

Kommentar zu Warum sind wir…

Liebe Agnes, wieder ein soo gefühlvolles Gedicht von dir! Ja, es macht nachdenklich.
Meine Antwort, warum wir Kinder bekommen: weil wir Hoffnung haben.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu einander abc

Liebe Ikka, mal wieder mit wenig Worten soo viel gesagt!

Gruß, Verdichter
(wir verstehen einander...)

Kommentar zu Der Mond versteht uns Menschen nicht

Lieber Wolfgang, nicht nur der Mond....wir verstehen uns ja selbst nicht....

Gruß, Verdichter

Kommentar zu BRUDER FROHSINN

Nicht nur der Inhalt, auch die Form ist gut. Deshalb liest es sich auch so flüssig.
Das sehe ich bei all deinen Werken mit Vergnügen.

Gruß, Verdichter

Kommentar zu An alle Dichter und Poeten…

Liebes Vergissmeinnicht, ich gebe dir im Prinzip absolut recht und ich sehe, dass ich als Einzige im Speziellen etwas dagegen einzuwenden habe, aber ich behalte mir trotzdem das Recht vor, nur das zu "liken", was mir auch wirklich gefällt und nur dort zu kommentieren, wo ich etwas sagen möchte. Denn mehr noch, als kollektive Lobhudelei, ist mir die Ehrlichkeit wert. Wer sich an die Öffentlichkeit begibt, muss das aushalten können. Kein Like und kein Kommentar ist immer noch besser als böse Kommentare, wie wir alle gerade erfahren haben.
Auf der anderen Seite muss ich dir Recht geben, dass es allen Dichtern dieser Seite gut ansteht, nicht nur seine eigenen Werke gelesen zu wissen, sondern eben auch die der anderen zu lesen und gegebenenfalls zu bewerten. Da gibt es sicher Nachholbedarf.
Ich like gern, was gut gedichtet ist UND mir gefällt - deshalb brauch ich mich bei deinen Werken jedenfalls nicht zurückhalten.

Gruß, Verdichter