Kommentare

Zeige Ergebnisse 61-80 von 65313.

Kommentar zu Wenn.......

Ich danke euch ihr Lieben

Lg. Alberta

Kommentar zu DER TEUFEL 04.09.2016

Von meiner Hoffnung lass ich nicht

Von meiner Hoffnung laß ich nicht,
Ich ließe denn mein Leben,
Daß einmal noch das Weltgericht
Ein Lächeln muß umschweben.

Und kann es nicht durch Gott geschehn,
Daß sich die Menschheit liebe.
So muß es mit dem Teufel gehn,
Dem sich die Welt verschriebe.

Der Teufel hol' Gesetz und Zwang
Samt allen toten Lettern!
Er leih' dem Geiste Mut und Drang,
Die Tafeln zu zerschmettern!

Am Anfang trennte Gottes Rat
Die Guten von den Bösen.
Am Ende steht die Menschentat,
Den Gottesbann zu lösen.

Stumm starrt der Weltengeist und friert,
Wo wild Begriffe toben.
Wenn einst das Wort die Tat gebiert,
Wird er uns lächelnd loben.

Erich Mühsam

Kommentar zu Die letzte Stunde

Ja, ist ausnahmsweise tatsächlich mal Wirklichkeit, nicht nur ein Teil der Wahrheit, der irgendwie immer auch mitschwingen lässt, was er unter sich verschweigt...

Kommentar zu Die letzte Stunde

Ja, ist ausnahmsweise tatsächlich mal Wirklichkeit, nicht nur ein Teil der Wahrheit, der irgendwie immer auch mitschwingen lässt, was er unter sich verschweigt...

Kommentar zu Ihr Kämpfchen

Naja, den Begriff Gutmensch würde ich hier an der Stelle gar nicht weiter auswalzen wollen, darum ging's ja. Ich bin der Erste, der dabei ist, wenn's darum geht Attacken auf alles Braune zu reiten. Nur leider habe ich halt das Gefühl, dass es bei vielen, die es angeblich ernst meinen, viele eher darum geht, den eigenen Standpunkt zu feiern, als es wirklich ernst zu meinen. Ist halt schon komisch, dass alle argumentieren, dass sie unglücklich seien, mit der Situation, wie sie ist. Und dass sie gelöst werden müsse. Aber alle dabei irgendwie zufrieden wirken. Als seien sie froh, dass es einen Gegenstandpunkt gäbe, der den eigenen Standpunkt mit Bedeutung untermalt. Als ob viele dieser lauten Reden, egal von welcher Seite, im Innern ihre Wahrheit verschweigen. Und das gilt für alle Seiten. Und das führt dazu, so meine Meinung. Dass das Problem sich manifestiert, immer weiter, egal von welcher Seite sie es angehen.
Mal abgesehen davon: In dem Wort Gutmensch befindet sich zwar auch das Wort gut. Aber der entscheidende Teil ist eben das Wort Mensch. Natürlich ist es menschlich, sich aufzuopfern, sich hinzugeben, sich einzusetzen. Ebenso menschlich sind aber Atombombe, Holocaust, Krieg, Dummheit und Gleichgültuígkeit. Was den Begriff, gerade wenn du ihn durch "gut" verstärkst, einer Bedeutung zuführst, der wir alle nicht gerecht werden können.

Peace

Basti

Kommentar zu so war er schon immer

So denn

Kommentar zu Wenn stille Tränen schreien ...

Liebe possum,
die Bausteine für diesen Kommentar hast du schon selbst in deinem ergreifenden Gedicht erwähnt: Feensanft berührt die Sinne, gewichtig und beklemmend.
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar zu Haltlos

Liebe Verdichter, liebe possum,

fürwahr, ein süßes ertrinken, diese Hingabe an die Liebe....

Lieben Gruß
Santos

Kommentar zu Licht ohne Dunkel

Liebe Vedichter,

manchmal ist man still bertrachtend und findet kaum Worte, geht mir oft bei deinen Gedichten so. Danke für deinen lieben Kommentar.

Herzliche Grüße
Santos

Kommentar zu Licht ohne Dunkel

Liebe possum,

ich freue mich immer wieder über einen Besuch von dir und über deine Kommentare, danke!

Leben Gruß, Santos

Kommentar zu Ihr Kämpfchen

Ja und Gutmensch heißt nicht gleich Gutmensch lieber Sebastian, besonders bei der Politik, gerne gelesen, lieben Gruß!

Kommentar zu DER TEUFEL 04.09.2016

Hi liebe Maline ... Teufel hin oder her dein Gedicht genieße sehr ... lieben Gruß!

Kommentar zu Haltlos

Lieber Santos, ja dies ist wahrlich ein einfühlendes Ertrinken, liebe Grüße an dich!

Kommentar zu Der Schmerz im Herz

Hallo,
lieber Wolfgang ... ja ich denke wir Schreiber sind doch meist sehr feinfühlig ...
liebe Maline ... leider steigen viele Menschen über Andere in Kühlheit hinweg ...
liebe Verdichter ... da hast du recht, Ignoranz ist das Schlimmste in unseren menschlichen Verhaltungsweisen ...

habt lieben Dank für eueren Besuch und die Zeit hier in meinem Wer,
das Gleiche auch euch lieben Knöpfern, herzig Grüße euch Allen, genießt den kommenden Tag!

Kommentar zu Maibowle

Lieber Jürgen, dein "satirisches Häppchen" ist eher ein Schlückchen und das genehmige ich mir gern!

Gruß, Verdichter

Kommentar zu BIOGRAPHIE DER EDELTRAUD 25. 08.2015

Da fällt mir ein Zitat von Barbara Streisand ein:
"Thank God, I'm a woman. In my last life, I was a dragon."

Gruß, Verdichter

Kommentar zu so war er schon immer

Hey, Danke, Trübi, dass du mich immer wieder zum Schmunzeln bringst!! :))

Kommentar zu Die Stille danach

Meine Gedanken purzeln durcheinander, weil ich einen schlauen Kommentar liefern wollte. Du hast mich abgeholt mit deinen Worten. Ich muss mich erst sammeln.
Ganz nebenbei gut gereimt und flüssig geschrieben. Das mag ich auch.
Gruß, Verdichter

Kommentar zu Das Gefühl - was......

Liebe Alberta,
es sind schöne Worte, die du schreibst, aber bitte nimm meine Kritik nicht übel: du musst unbedingt deinen Rhythmus optimieren, damit man das Gedicht auch ohne Stocken lesen kann.
Freundliche Grüße,
Verdichter

Kommentar zu Licht ohne Dunkel

Ich bin so sehr bei deinen Worten, dass ich keine hinzuzufügen weiß.

Gruß, Verdichter