Im Nebel von ihm habe ich mich verloren, und finde nicht mehr zurück.
Ich versuche mich wieder aufzubauen, auf gut Glück.
Nur wie soll ein Vogel fliegen, wenn er es verlernt hat?
Ich breite meine Flügel aus, und bin bereit für das schöne im Leben.
Nur sind meine Flügel gebrochen, von all dem Nebel der herumschwirrt und mir die Luft entzieht, ich muss entfliehen!
Einen letzten Versuch wage ich noch, nicht das ich noch tiefer falle, als mein inneres ich.


© caari


2 Lesern gefällt dieser Text.



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Wegen ihm"

Re: Wegen ihm

Autor: jyrgenkuntze.de   Datum: 17.05.2019 7:32 Uhr

Kommentar: alte Flügel brechen,
neue wachsen

mit ihnen fliege wohin du willst
zurück zu Dir, Deiner Seele

zurückschauen auf das was war,
lernen,
Erfahrung

ein neuer Flug kommt

wieder hinaus

Re: Wegen ihm

Autor: KarmaRichtet×   Datum: 19.05.2019 13:24 Uhr

Kommentar: Danke für dein Kommentar, ein neuer Flug wird kommen, Richtung Glück.

Kommentar schreiben zu "Wegen ihm"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.