Der Mensch wird nur das sehen was er will
in seiner Subjektivität IST nur, was er glaubt zu sehen
um nicht zu hart mit ihm ins Gericht zu gehen
es ist bloß seine Sicht der Dinge
sie falsch kann sein oder dumm

Aber nimm dies nicht zu krumm
es stellt sich die Frage was richtig ist und
was ist falsch
Doch es gibt Keines dieser Beiden

Jeder sieht nur wie ER es sehen mag
Wird eines Tages Einer die absolute Wahrheit sehen
mit Wahr und Falsch ins Gericht dann gehen
um nur wieder festzustellen
all das Leiden
das all dies Subjektiv ist
das Denken eines kleinen, subjektiven Menschen
drum bitte doch die anderen Wesen
dann für sie zu sprechen

Subjektivität des Menschen


© Robert Lier.scripts


0 Lesern gefällt dieser Text.

Diesen Text als PDF downloaden



Weitere Gesellschaft

Die Ballade vom guten Menschen

Das Königreich

der Prophet

Eskimo Reloaded

Liebliches Deutschland



Kommentare zu "Subjektivität des Menschen"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Subjektivität des Menschen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.