Wären Frauen stark ...

© Bild: Pixapay

Wären Frauen körperlich so stark wie Männer –
es gäbe keine Frauenhäuser …


© Soléa P.

7 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Wären Frauen stark ..."

Re: Wären Frauen stark ...

Autor: Ikka   Datum: 12.01.2019 21:33 Uhr

Kommentar: Soléa, welch' ein Bild dazu!!! Das verschlägt mir die Sprache.
nachdenklichen Gruß,
Ikka

Re: Wären Frauen stark ...

Autor: Soléa   Datum: 12.01.2019 21:57 Uhr

Kommentar: Liebe Ikka, danke für deinen „nachdenklichen Gruß“. Nachdenken, ja das tue ich oft. Viele haben im Umfeld oder noch schlimmer, eigene Gewalterfahrungen gemacht. Gegenüber einem Mann werden wir Frauen fast immer chancenlos sein. Und diese Gewalt und die daraus resultierende Machtausübung, lässt uns immer im Hintertreffen sein, außer, es wird eher was gegen solche Typen unternommen. Schnellere Hilfe für Frauen und Kinder und härtere Strafen für solche Männer, wären ein, denke ich, Anfang.

Liebe Grüße sind auf dem Weg zu dir
Soléa

Re: Wären Frauen stark ...

Autor: ulli nass   Datum: 12.01.2019 22:17 Uhr

Kommentar: hab ich schon mal kommentiert, oder ?
Meine Logik lässt nur eine Konsequenz zu, es gäbe dann
zusätzlich Männerhäuser. Ausgeglichener wäre es auf jeden Fall.
Ein Gleichgewicht des Schreckens. So wie im kalten Krieg.
Die Idee überzeugt mich einfach nicht.
LG
ulli

Re: Wären Frauen stark ...

Autor: possum   Datum: 12.01.2019 23:31 Uhr

Kommentar: Ja liebe Solea, es ist arg wie Männer ihre Kräfte leider viel zu oft gegenüber Frauen oder auch Kinder walten lassen und leider sind immerzu die Opfer beschämt und es vergehen Jahre bis sie sich an die Öffentlichkeit wagen, manche schaffen es nie und eines Tages erlößt sie ein zu harter Schlag gar mit dem Tod. Es wird zwar neuerdings auch für die Männer Hilfestellung geleistet, damit sie lernen anders mit angestauten Gefühlen umzugehen als die Faust einzusetzen, aber dann kommen noch all die Probleme wie Alkohol, Arbeitslosigkeit usw ins Spiel und pure Verzweiflung wird roh ... sehr traurig Alles, liebe Grüße!

Re: Wären Frauen stark ...

Autor: Soléa   Datum: 13.01.2019 15:30 Uhr

Kommentar: Ja hast du, ulli! Deine Einstellung wurde, wird von mir auch akzeptiert, aber bis heute nicht geteilt. „Ausgeglichener wäre es auf jeden Fall. Ein Gleichgewicht des Schreckens. “ … dann doch lieber einseitige Gewalt an Schwachen? Die „Schlagkraft“ von Männern bei Frauen, hat sich bis heute kaum verändert, war, ist und bleibt eine Tatsache, egal, wieso, warum, weshalb. Frauen sind überall auf der Welt Opfer von Männern, mehr, als es umgekehrt je sein wird und solange der Mann keine Einsicht hat, wird sich das auch nicht ändern.
Liebe Grüße
Soléa

Wahr Worte, liebe possum. Frauen, die körperlich und oft auch mental in einer schlechteren Ausgangsposition gegenüber gewalttätigen Männern sind, werden immer im Nachteil sein und bleiben. Auch ist bekannt das sich Männer weniger professionelle Hilfe suchen/annehmen, als Frauen. Dabei wäre das Elend vielleicht diesbezüglich im Keim erstickt, wenn die männlichen Schläger, sich helfen ließen. Aber …
Sei lieb gegrüßt
Soléa

Re: Wären Frauen stark ...

Autor: ulli nass   Datum: 13.01.2019 15:54 Uhr

Kommentar: liege auf der Couch,Shitwetter in Hessen.
Ich verachte Gewalt.Besonders verachtenswert und völlig abscheulich finde ich Gewalt gegen Frauen,Kinder,Schwächere.Habe mich auch durch Leserbriefe zum Thema überfüllte Frauenhäuser unbeliebt gemacht, ist das Phänomen doch ein Symptom der Deformation deutscher Männer.( eine Minderheit)
Ich bestreite nach wie vor lediglich mit abnehmender Überzeugung die Logik deiner Behauptung.
Die Lösung war aus meiner Sicht bisher völlig wider die Vernunft: der(die) Schwächere muss so stark werden wie der(die) Stärkere.
Der Stärkere muss auf die Ausspielung seiner Überlegenheit verzichten und abrüsten.Das erschien mir logischer.Inzwischen zweifle ich, ob das nicht
zu praxisfern gedacht war ?
Gruß
ulli

Kommentar schreiben zu "Wären Frauen stark ..."

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.