Für viele ist der Tod etwas Endgültiges, eine Finalität, mit der alles endet.

Für mich ist es ein Neubeginn, eine Transformation und ein Wechsel von einem Zustand in einen anderen. Nichts endet je wirklich. Es verändert sich lediglich, setzt sich neu zusammen oder transformiert sich.

Das Leben endet nicht mit dem Tod, sondern beginnt von neuem. Ein Mensch stirbt, und in derselben Minute wird ein neuer Mensch geboren.

Der Kreislauf schließt sich. Leben bedingt Sterben und Sterben bedingt Veränderung.

Der Tod ist nicht endlich, er ist eine Veränderung und ein Neuanfang. Kein geliebter Mensch ist je wirklich fort oder getrennt von uns. Wir sind miteinander verbunden.

Aus der Erde kommen wir und zur Erde gehen wir. Wir sind Teil des ewigen Kreislaufes. Wir sind Anfang und Ende. Wir sind Alpha und Omega.

Wir sind Leben und wir sind Tod. Wir sind alles und nichts.

Wir sind ewiges Leben und für immer miteinander verbunden.

Und wenn unsere Reise eines Tages endet, kehren wir alle heim, wo auch immer das sein mag…


© Michaela Friedl


0 Lesern gefällt dieser Text.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Tod"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Tod"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.