Ach könnte ich nur zu einem Baum werden:

Ein starker Stamm gibt mir Halt,
wenn ein Gewitter aufzieht und alles unbeständig wird.

Tief verankerte Wurzeln,
versorgen mich mit Nährstoffen und Wasser.

Unzählige, mit Blättern geschmückte Äste,
verleihen mir Schönheit und Magie.

Zauberhafte Geschöpfe,
finden Lebensraum und Nahrung auf mir.

Ich spende Sauerstoff,
und vollbringe damit Wunder.

Meine herausragende Gestalt,
bietet Schutz und Sicherheit.

Ich stehe für Beständigkeit,
bin ein Zeichen des Wandels.

Und wird es kalt und grau,
ziere ich die Erde mit meinem bunten Laub.

Verliere ich auch mal mein Gewand,
so werde ich im nächsten Jahr,

erneut in voller Blüte stehen.


© Nici


9 Lesern gefällt dieser Text.






Unregistrierter Besucher






Kommentare zu "Ach könnte ich nur zu einem Baum werden"

Re: Ach könnte ich nur zu einem Baum werden

Autor: Erika Reinecke   Datum: 13.09.2019 19:47 Uhr

Kommentar: wunderbar beschrieben, Die Bäume geben auch Menschen Kraft, indem man einen dicken Stamm umarmt

Re: Ach könnte ich nur zu einem Baum werden

Autor: Jürgen Skupniewski-Fernandez   Datum: 15.09.2019 9:02 Uhr

Kommentar: Das erinnert mich an mein Gedicht: Gedanken eines Baumes!
Die Überschrift passt auch sehr gut zu deinen Zeilen.

Viele Grüße

Jürgen

Kommentar schreiben zu "Ach könnte ich nur zu einem Baum werden"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.