Der unablässige Strom des Bösen vollzieht sich im Innern nicht geschlechtsreifer Sterne, von Sternen also, die noch kein Eisen gebildet haben, das den Geist tragen möchte. Die Materie verbleibt im Zustand der Geistlosigkeit, der zu keinen weiteren Ergebnissen führt. Dies ist in allen Bereichen des Universums, die lebendig sein wollen, verboten!

Reise in den Weltraum und du wirst dort keinen Affen begegnen, die sich nicht fortbewegen...durch die Zeit: durch andauernde Veränderung ihrer Materie! Nichts darf zum Stillstand kommen! Es gibt keine Doktrin, die Bewegungen im Geist dadurch verhindert, daß der Körper nicht attraktiv sein darf! Attraktivität ist Gravitation! Aber es gibt auch Feinde der Naturgesetze…

Die Gravitation bewirkt das Umeinander kreisen fruchtbarer Kräf-te, durch deren Explosionen, aus sich heraus und ineinander hinein, wobei immer mehr Ressourcen entstehen, die Grundlagen für das Leben sind! Die Lebensdauer spielt im einzelnen jedoch keine signifikante Rolle, da sie vom Betrachter abhängt! Ein mehrere tausend Jahre anhaltender Stillstand ist ohne Bedeutung!

Die insgesamt anhaltende Veränderung unendlich vieler Zustände bewirkt zwar die jeweils schnelle Beendigung von speziellen Vorgängen, ermöglicht dadurch aber das Fortbestehen der Entwick-lung als Ganzes. Dies ist der einzige Maßstab der Zeit, ohne die wiederum keine Bewegung stattfinden kann! Gegenpole dazu sind lebende Leichen (Köpfe in denen sich nichts abspielt).

In den kalten und toten Zonen des Universums und der Seelen liegt der Zorn der Götter, durch die Stagnation begründet! Die heißen Zonen ständiger Verwandlung bringen dagegen Innovationsschübe hervor, die sich die Natur zum Anlass nimmt, sie bis ins Kleinste zu kopieren. Und nur der Wahnsinn wendet sich davon, angewidert, ab.

Daraus erwächst schließlich etwas, das, in anderer Form, schon immer vorhanden war: der doppelseitige Kleingeist! Einerseits dient er als Ansporn Leben zu gestalten und andererseits steht er dem Leben als unfähiger Betrachter gegenüber – als ein Betrachter im Licht dogmatischer Überlegungen. Sein Pendant ist der Künstler, vor allem der geschmähte, aber nicht jeder Geschmähte ist deshalb gleich ein Künstler!

Die Verletzung dieses universellen Gesamtprinzips bedeutet den Rückzug auf bereits Bekanntes, auf die bloße Verwaltung von Körpern ohne Inhalt, ohne Seele also, eines leeren Körpers, welcher nicht, nein, der niemals in der Lage sein wird das Wachsen und Gedeihen des Kosmos bewusst mit zu erleben! An ihm haben die Mächtigen das größte Interesse – die Tempel sind voll davon!

Der geistige Stillstand ist die Implosion der Materie in ein weniger als Nichts! Das kommt einem Ort gleich, wo sie umgewandelt werden wird in grausame Wellen, aus denen keine Wiederkunft stattfinden kann – jedenfalls nicht vor der vollkommenen Zerstörung alles Lebendigen! Leider ist das jedoch keine Philosophie und auch keine Betrachtung, sondern eine Darstellung der Realität in einer Geschichte, die sich täglich neu verfasst.


© Alf Glocker


3 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Wir sind Gleichnisse im Universum"

Re: Wir sind Gleichnisse im Universum

Autor: Callme-ismael   Datum: 31.10.2018 12:47 Uhr

Kommentar: ... ein letztes Mal,
weil ich bei dem "Kleingeist" wirklich nicht widerstehen kann,
btw: hastè doch was gelernt von mir - Stichwort "Kleingeist - mein Brauner Weggefährte :D ;)

Ich mag' da einen wahren "Künstler", einen Gehirnakrobaten - wie man bei uns so zu sagen pflegt - rezitieren nun, weil
"sich die Natur zum Anlass nimmt, sie bis ins Kleinste zu kopieren.", ja... die Kleingeister wieder, aber Du weißt, Wiederholungen & Einprägungen blablabla... "wiederhole" ich jetzt nicht für Dich :D
& " nur der Wahnsinn wendet sich davon, angewidert, ab." - Stichwort " Verfolgt" & Paranoia :D ;)
also;
"...jetzt gib Dir doch mal ein klein wenig Mühe! Soo dumm bist Du doch auch wieder nicht! Fasse Deine Gedanken - so einfach sie auch sein mögen - in einem schönen Gedicht zusammen (es gibt übrigens auch noch andere Themen als Liebe) und beteilige Dich, gesittet und qualitativ etwas höherstehend an der Community. Dann kann man doch auch lesen wie klug Du gerne sein würdest..."

Na... welchen... "Kleingeist" & Gehirnakrobaten habe ich da nun - nicht nur "kopiert", wortwörtlich :D ;) sondern auch - rezitiert?!
:D

Aber weißt Du, mein Brauner - ja, hier ist wieder die politische Gesinnung gemeint ;) - vom Melmac...
"Leider ist das jedoch keine Philosophie und auch keine Betrachtung, sondern eine Darstellung der Realität in einer Geschichte, die sich täglich neu verfasst."
:D
Weil der Herr ja immer noch nicht zu seinen Worten stehen kann, aber... nur "Mut" :D

Aber genug für heute... ich muss nun die Hosen wechseln vor lauter Lachen :D

Happy Halloween, mein kleiner Brauner Haus"geist"
;)

Ahoi

Ps... lass' mich nur bemerken: das eigene Bild im Spiegel ist nicht so schön, oder mein Brauner?! ;)

& nun trennen sich unsere Wege auch hier endgültig ;)

Kommentar schreiben zu "Wir sind Gleichnisse im Universum"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.