Verführ mich nein nicht ver-führ sondern für mich nicht nur für auch ganz führ mich nein nicht der angeforderte Anführer nein Früher ich meine zu spät für mich also davor nicht vor mich also fahr vor meinte ich ja nicht der Vorfahr des Verfahrens nicht ganz mit mir zu verfahren meinte ich ich mein kug doch mal die Vorfahrt auch mal nach hinten kucken mach doch mal den Überschulterblick kuck mal auf meine Schultern also überschulterich nicht ganz unschuldbar an schulden also mir bist du nichts schuldig meinte ich natürlich an Überschuldung nicht ganz unschuldbar sagte ich doch also meite ich mal Rücksicht zu nehmen auf die Schwächeren an Schwäche des Schwachen an schmalem schmächtigen mich nicht zu beschmächtigen nein ich bin doch am mächtigsten der Macht zu Mächten der Mächtiger der Bemächtigten nicht ganz ohnmächtig mächtig ich möchte dich was fragen ja was hast du denn für mich vorgesehen dich so mit mir vorher zu sehen nicht versehentlich wie ich hoffe umsichtig dich nach mir um zu sehen nicht ohne Umsehung ganz umsichtig wie ich meine um sich herum zu kucken ganz drumherum aber kuck mich nicht um ja gar nicht schlimm für mich nein ich hab nich gesagt Schlümpfe für mich nein auch schimpfe nicht ich hab gasagt nicht schlimm für mich also für mich ich meine nicht führ mich also nicht führen ich bin der Verführer nicht ganz minder an Jahren nicht minderjährig aber das mindert nichts mindestens ganz ungemindert am mindesten ganz gar alt aber tümlich also altertümlich ganz rühmlich an ruhm rumzurühmen ja fast berühmt zum Ruhm auch nicht sehr gefaltet aber ein Falter auch nicht es ist ja vielfältig und nicht einfälltig gemeint oder die Dreifaltigkeit mindestens wenn nicht sogar vier Falten aber einfältig bin ich auch nicht mehr gar an meiner Entfaltung vieleicht Creme oder andere Mittel Magermilchproduckte und Salat oder ein Digktat auch nicht der Digtatoricker zu korregieren in Korrecktheit nicht ganz inkorreckt mich gar zu involvieren in Volvationen der formolirenden Formulaner des Formulars der Form halber auch nicht nur die Hälfte der anderen Hälfte etwas Ganzes was zum halbieren vielelicht für dies Gespräch zu teilen an selbstgesprächen is ja auch kein Spruch vielleicht meinte ich ja auch nicht der richtigste der Richtung hin zu sichtlich der anderen Richtung auch wieder verkehrt nein es ist der Kopf und nicht das Gehirn meinte ich es steht ja keinem auf die Stirn geschrieben ist ja auch schon staunlich außerverstaunlich verstaut könnten wir jetzt losfahren was zu verstauen ist sonst kommt noch ein Stau am gestautesten sich anzustauen ja fahr wir erstmal los also davorne an der Ecke bitte also ja nein weiter das war zu kurz also an der nächsten Ecke bitte blinken mit dem Blinker vom Blinklicht dreimal aufzublinken bis zur nächsten Ecke da kommt das Verfahrenschild meiner Vorfahren sagte ich ja schon zukünftig also vernüftig meinte ich fahren sie vernünftig mit mir um nicht wen noch um zu fahren ganz schön gefährlich bei gefahr an der ecke wie gesagt blinken dreimal bitte na dann an der nächsten Ecke bis wir ankommen und vorkommen ich meine vorfahren ich komme vor ich meine kommt vor und an der nächsten Ecke dreimal blinken bitte fahr sie ruhig fort aber nicht ohne mich also fortfahren meinte ich nicht wegfahren oder drauffahren oder gar abfahren nein halt stopp bleiben sie ruhig dreimal blinken bitte.


© devatomm


0 Lesern gefällt dieser Text.

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Der Verführer der Vorfahrt"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Der Verführer der Vorfahrt"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.