Der Schokomonsun

die politik hat den ausnahmezustand ausgerufen. Es herrschen krawalle vor den toren der regierung.
Mehrere tausend schokotorten sind gelandet und möchten nun die macht ergreifen.
Allerdings haben sie die rechnung ohne den wirt gemacht denn vor ihnen hat sich eine armee von apfeltaschen aufgestellt. Wie diese sache ausgehen wird kann aber keiner sagen. Man könnte auch sagen der schokomonsun hat uns erreicht.
Ihr hört richtig. Jetzt wird es zeit eine neue ära zu schaffen und dafür kämpfen die schokotorten. Sie stellen sich eng zusammen und aneinander. Es entsteht ein wall. Die schokotorten halten schilder hoch an denen steht: „Nieder mit den Apfelbäumen“. Wer die apfelbäume sind erkläre ich euch gleich. Apfelbäume bilden und repräsentieren in diesem land alles wofür die apfeltaschen einstehen. Das ist zum beispiel freiheit , demokratie und gleichberechtigung. Diese drei dinge sind aktuell in gefahr. Darum müssen unsere apfeltaschen kämpfen und das land verteidigen.
Das wird schwer denn der wall ist massiv und robust. Die schwarze wand kommt nun immer näher und verdrängt die ersten apfeltaschen. Mittlerweile haben auch die apfeltaschen sich formiert und stehen zusammen.


© mikey-on-tour


1 Lesern gefällt dieser Text.


Diesen Text als PDF downloaden



Weitere Weisheit

Unbeeindruckt von dem Ernst der Lage

jeden Tag ein bisschen...

Ich Bin der weise, greise Simeon so gut wie irgendeiner

Märchen für Erwachsene: Das Mädchen aus dem Dorf

Der sechste Sinn



Kommentare zu "der schokomonsun"

Re: der schokomonsun

Autor: Sandro N   Datum: 27.09.2017 17:49 Uhr

Kommentar: Dann kam die Klinge der Vernunft und Schnitt die Schokotorten in tausend Teile.
Die Apfeltaschen flogen nach Jamaika und aßen genüsslich die letzten Schokohappen.
Ende.

Schöne Geschichte hast du da kreiert,
Voller Genuss habe ich sie gelesen;)
Gruß, Sandro

Re: der schokomonsun

Autor: mikey-on-tour   Datum: 27.09.2017 21:14 Uhr

Kommentar: hast du den politischen Hintergrund bedacht. aber danke.

Kommentar schreiben zu "der schokomonsun"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.