Guter Gott,

zum Aufbruch bewegst du uns, wenn wir aus Bequemlichkeit, Trägheit oder Angst lieber an den Rastplätzen unseres Lebens verweilen. Liebevoll drängst du uns zum Weitergehen. Ermutigst uns, deiner Weisung zu folgen, um uns weiter in die Fülle deiner unvergleichlichen Gegenwart zu führen.

Niemals fern bist du uns, wenn wir vor steilen Felswänden und tiefen Gräben reißender Flüsse stehen. Geborgen in der Liebe deiner Freundschaft durchqueren wir mit dir unbeschadet die größten Gefahren; verirren wir uns in den dichten Wäldern unserer eigenen Vorstellungen, geleitest du uns wieder auf den rechten Weg zurück.

So habe Geduld mit uns, wenn wir uns stur stellen und nicht mehr weiter wollen; lieber der scheinbaren Sicherheit unseres Eigensinnes nachgehen als dir. Warte auf uns, bis wir wieder einsichtig werden und allein auf dich vertrauend zu dir zurückkehren.

Amen


© Anita Zöhrer


5 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Liebe deiner Freundschaft"

Re: Liebe deiner Freundschaft

Autor: CrazyHälp   Datum: 07.06.2022 10:36 Uhr

Kommentar: Ja die Wege des Herren sind unergründlich...Deshalb fragen wir uns besser "Warum?" und machen uns auf den Weg. Wer sich lange genug fragt dem steht auch ein kleines darum zu...Wer näher bei sich ist, der spürt auch Gottes Anwesenheit deutlicher.

Schönes Gedicht.

Amen Anita.

Re: Liebe deiner Freundschaft

Autor: Der anonyme Gefühlsexpressionist   Datum: 08.06.2022 15:21 Uhr

Kommentar: Toll verkörperter Aspekt des Glaubens;)

Kommentar schreiben zu "Liebe deiner Freundschaft"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.