Im Impressum dieses Schreibernetzwerks findet sich die Zarenga GmbH mit Sven Nobereit als Geschäftsführer.

Er leitet nicht nur die Zarenga GmbH, sondern auch Vitalox.de, Lubego.de, Finanz-Affiliate.de (sicher noch viele, viele mehr) und es geht in allen Unternehmen um Email-Marketing.

Weder auf Zarenga.com, noch auf den anderen genannten Seiten oder auf svennobereit.de gibt es einen Verweis zu Verbindungen zum Schreibernetzwerk.

Guckt man bei Google Maps, stellt sich heraus, dass die positiven Rezensionen der Unternehmen FAKE sind.

Leicht zu erkennen, denn 98% der Positivrezensionen haben max 1-2 Bewertungen abgegeben.

Diese Unternehmen manipulieren also massiv und sind wohl eine der größten Spammer überhaupt. (kann jeder selbst recherchieren durch zahlreiche Foren)

"Unternehmensnamen + Spam" z.B. bei Google eingeben

Sowas wird meiner Erfahrung nach nur gemacht, wenn man etwas zu verbergen hat.

Ob Firmen wie die Vitalox tatsächlich noch existieren, ist fraglich. Der letzte Geschäftsbericht ist von 2011.

Den letzten Blog-Eintrag von Herrn Nobereit gab es im Januar 2018.

Ich selbst hatte an die Zarenga GmbH mehrfach Emails geschrieben mit Fragen zum Schreibernetzwerk, aber bisher niemals eine Antwort erhalten.

Schon seltsam das Ganze......vor allem wundert es mich, warum man ein Schreibernetzwerk gründet mit solch einem Hintergrund...macht wenig Sinn.

Würde mich freuen, falls jemand mehr dazu weiss.

Lg Oliver

Nachtrag 1: Die SuperComm Data Marketing GmbH, GF Sven Nobereit, wurde wegen SPAM Mail vom Amtsgericht Bonn, Az. 102 C 140/09 vom 16.02.2010, zur Zahlung der Vertragsstrafe verurteilt.

Nachtrag 2: Weitere Firmen liessen sich am ominösen Pfaffenweg 15 in Bonn finden. Die Performance Profis Marketing GmbH, dann die World Direct Marketing GmbH, Finanz-Affiliate Marketing GmbH, die Teliatis GmbH und die Provitara GmbH. Zusätzlich gibt es die Internetseite www.enttaeuschungen.de.

Nachtrag 3: Das Netzwerk hat natürlich an alles gedacht und am Pfaffenweg 15 findet sich eine Steuerkanzlei und eine Anwaltskanzlei www.pie-und-partner.de mit dem gleichen Geschäftsführer Christoph Pie, der auch die world-direct.de (Emailmarketing) leitet.

Alle über Google Maps auffindbar.

haha was zur Hölle ist da nur los am Pfaffenweg?


© Oliver Kästner


9 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher




Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk"

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Michael Dierl   Datum: 04.10.2020 23:49 Uhr

Kommentar: Heeee Leute, bin ich echt platt was ich über das Schreiber-netzwerk erfahren habe. Was machen die mit unseren Adressen, Meinungen, Gedichten, etc. Werde meine Einträge löschen wenn da keine ehrlichen Leute dahinter hocken! Das geht so nicht!!! Auch stürzt laufend der Server ab! Werde auch keinen Beitrag zu sonst etwas reinsetzten!!!

Gruss Michael

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 05.10.2020 0:01 Uhr

Kommentar: Interessante Recherche, lieber Oliver.
Ich seh die Sache entspannter... Selbst wenn dubiose Firmen hinter dem Forum stecken, kann mir das egal sein... Mit ein paar Daten von mir kann sich keiner eine goldene Nase verdienen.
Werde das Schreiber-Netzwerk auch künftig für den Gedankenaustausch und zum Einstellen von Gedichten nutzen.

Lg Herbert

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Michael Dierl   Datum: 05.10.2020 0:45 Uhr

Kommentar: Musst halt aufpassen bei Spam oder Phirshing-Mails denn nur ein Klick und diverse Software wird zum Ausspionieren von Kontodaten im Hintergrund installiert genutzt. Ich hab deswegen Linux installiert wenn ich in's Netz gehe. Ist mir sicherer. Ob auch hier diverse Ports offen liegen kann ich nicht beurteilen soweit reichen meine Kenntnisse noch nicht über Linux aus. Win kann ich auf keinen Fall empfehlen oder man muss eben eine Antiviren Software am Laufen haben, wie bei Win10 auf dem aktuellen Stand sein. Nur manchmal hingt die Winwelt hinterher wie ich bemerkt habe. Macintosh wäre eine gute Alternative.

Gruss Michael

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: IchWillKeinenNamen   Datum: 05.10.2020 2:34 Uhr

Kommentar: Also ich sehe da keine große Verschwörung.. vor 10 Jahren wegen Spam verurteilt, ok. Strafe gezahlt und Praktiken hoffentlich angepasst.
Ein Bürogebäude in dem mehrere Firmen sitzen, die email-marketing machen... aha.
Fake Rezensionen erstellen/kaufen ist doof, ja. Das sollte man der Seite melden, auf welcher diese erstellt wurden.

Warum ein Schreiber-Netzwerk? Sobald die Seite einmal erstellt ist, ist der Aufwand minimal.. Der Speicherplatz für die Texte ist vernachlässigbar klein und auch die paar Profilbilder machen das Kraut nich fett. Schätze mal bei Cloudfare wird nach Traffic Volumen abgerechnet.
Hier wird ja Werbung geschaltet und das macht eben Geld - anscheinend mehr als die Kosten zum Instandhalten der Seite. Der Content wird von den Nutzern erstellt und administriert werden muss auch kaum.
Schaut man sich in der Wayback-Machine die Seite vor 3 Jahren hat, hat sich quasi nichts geändert.. paar Jahre weiter zurück und es sah bisschen anders aus. Ein Paar Funktionen sind dazugekommen, ein paar sind weggefallen (man konnte früher die Aufrufe pro Tag einsehen, es wurde mir Gästebüchern auf Profilseiten gespielt, Newsletter, etc..)
Jedenfalls scheint der Webprogrammier-Teil auch sehr aufwandsarm zu sein. Sieht für mich aus, als würde das eine Person nebenbei ab und zu machen. Schöner Nebenverdienst.
Menschen, die sich an eine marketing-Firma wenden, sind wohl nicht an Gedichten interessiert; wozu dort also ein Link zum Schreiber-Netzwerk?

Zu Michaels Kommentar: Ein Großteil der Server-Probleme in letzter Zeit kam durch Cloudfare zustande - anderweitige Probleme hatte ich hier noch nicht mit der Verbindung und ich bin hier täglich zu allen möglichen Uhrzeiten und allen möglichen Geräten unterwegs.

Emails installieren außerdem keine Software. Nie.
Bei Phishing wird ja die Person vor dem PC “gehackt“. Also immer schön auf Absender der Mail achten, Betriebssystem und Browser auf dem neuesten Stand halten und alles ist gut.

Kleiner Nachtrag:
Hast du es schon mal über [email protected] versucht?
Ich vermute das (der erste Nutzer, der hier je angemeldet war und wohl Programmierer) https://www.schreiber-netzwerk.eu/de/Member/1/Sven/
ist die Person, welche die Website tatsächlich macht.. oder zumindest begonnen hat. Vielleicht kannst du da ja mal Kontakt knüpfen, falls es dich immer noch juckt.

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Alf Glocker   Datum: 05.10.2020 7:34 Uhr

Kommentar: erstaunliche Informationen!

LG Alf

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor:   Datum: 05.10.2020 10:08 Uhr

Kommentar: Guten Morgen Leute,
danke für eure Ansichten und hilfreichen Infos.

@michael: ja finde es auch schockierend und überlege ebenfalls hier alles zu löschen.

@alf: ja, oder?

@herbert: kann natürlich jeder machen wie er denkt. Mir persönlich ist es nicht egal, wenn sich der Seitenbetreiber ein riesiges Firmennetzwerk organisiert und damit Menschen belästigt, sowie Spam verschickt, bei dem gutgläubige Menschen in enorme Kostenfallen landen. Da sagt das Gewissen ganz klar nein.

@IchWillKeinenNamen: lieben Dank für die zusätzlichen Infos.

Es wäre schön, wenn der Spam aufgehört hätte, aber er setzt sich bis heute fort. Einfach mal die zahlreichen "Unternehmen + Spam" bei Google oder woanders suchen.

Sven Herzog war laut Internet Chef der Herzog Telecom AG (hundertprozentige Tochter der Herzog Direct GmbH für Marketing und Werbung).
Gibt einen interessanten Artikel dazu im Manager-Magazin.

[email protected] habe ich glaube noch nicht probiert, da diese Adresse nirgends zu finden war im Schreibernetzwerk. Dank dir für die Info.

Anscheinend ist das hier alles nur die Spitze des Eisbergs und da hängen wohl noch Callcenter und dubiose Meinungsforschungsinstitute mit dran.

Werde mal weiter recherchieren, schöne Woche euch allen.

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Alf Glocker   Datum: 05.10.2020 10:33 Uhr

Kommentar: nein, ich lösche nicht was ich vielen Jahren zusammengetragen habe...
das schaff ich nicht!

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor:   Datum: 05.10.2020 12:50 Uhr

Kommentar: haha Alf, das würde bei dir sicher Wochen dauern :))

Nachtrag 4: Monsieur Nobereit war auch Geschäftsführer der ReSearch NewMedia GmbH, Tech-NewMedia GmbH, Leadracer GmbH, Tourletter Touristikmarketing GmbH, hai quality Services GmbH, Adprofinance Finanzmarketing GmbH, macomyou GmbH....

Viele davon sind schon geschlossen und Einige wohl an die Schober Group überstellt.

Habt viel Spass weiterhin im Forum und alles Gute euch, Oliver

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Alf Glocker   Datum: 05.10.2020 15:38 Uhr

Kommentar: Du willst doch nicht...?

LG Alf

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Karl Hausruck   Datum: 05.10.2020 17:25 Uhr

Kommentar: Würde doch jemand Email-Marketing für meine Texte machen...
wenn er davon leben kann, was solls.
Und daß er sich dabei noch selber positiv rezensiert, kommt mir bekannt vor.
So ist das Leben.
Früher oder später landet doch sowieso alles im spam.
(wer eine Email öffnet, ist selber schuld)
Nix für ungut Oliver, ein schöner Beitrag!
K.H.

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Verdichter   Datum: 05.10.2020 21:51 Uhr

Kommentar: Also, das alles ist wohl recht interessant und du hast erstaunlich detaillierte Nachforschungen angestellt.
Allerdings ist mir genau dieses Schreiber-Netzwerk sehr ans Herz gewachsen, ich finde es nicht zuletzt dank der Kommentarmöglichkeiten und der Übersicht wegen das beste von allen. Welcher Schaden soll mir entstehen? Für mich ist es nach wie vor ein Gewinn.

LG Verdichter

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Support   Datum: 07.10.2020 8:42 Uhr

Kommentar: Liebe User,

uns ist wichtig, zu den Vorwürfen von „Ben Warrik“ kurz Stellung zu nehmen, da wir diese so nicht im Raume stehen lassen wollen. Wir haben uns entschlossen, diesen Kommentar NICHT einfach zu löschen, sondern online zu lassen.

- Es werden keine Daten von Schreibernetzwerk zur Vermarktung eingesetzt und wurden es auch nicht.
- Niemals hat Zarenga, Vitalox oder andere Firmen Werbung für Kostenfallen oder Fishing gemacht
- JA, wir machen Email-Marketing, aber ausschließlich Double-opt-in, also nach Werbeeinverständnis, aber für seriöse Firmen und keine „Abzock-Angebote“
- Man kann sich jederzeit abmelden, wenn man keine Werbung mehr erhalten möchte
- Das Betreiben einer Webseite kostet Geld, dies muss nun einmal mit Werbung finanziert werden. Genauso wie im Fernsehen & Radio. Was ist daran so schlimm?
- Man sollte auch einmal darüber nachdenken, ob digitale Werbung nicht besser ist, als jede Woche 5 cm Papierwerbung im Briefkasten zu haben.
- Für technische Probleme gibt es unseren Support. Meint Ihr, er arbeitet umsonst?? Auch er wird und muss durch Werbung finanziert werden.
- Vermutungen über Callcenter usw. sind komplett aus der Luft gegriffen? Was soll das? Zarenga arbeitet mit keinerlei Callcentern zusammen und besitzt keinerlei Telefonnummern.
- Das Businessmodell ist ausschließlich der Versand von Emails nach Werbeeinwilligung und Bestätigung, nichts anderes. Das kann man gutheißen oder verteufeln.

Herzlichen Gruß

Zarenga GmbH

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Michael Dierl   Datum: 07.10.2020 11:57 Uhr

Kommentar: Hallo Ben Warrick oder Oliver wie immer Du Dich nennst. Ich bin noch am überlegen was ich tun soll. Mir geht's so wie dem Verdichter. Ich hab mich schon an Euch gewöhnt, dass es mir schon fast leid tut auszutreten. Außerdem hat Zarenga GmbH eine Stellungnahme abgegeben das find ich recht anständig. Aufklärung über solch Vorwürfe finde ich sehr wichtig. Nur kann man von zu Hause auch schlecht abschätzen ob alles so richtig ist was geschrieben wurde. Müßte man prüfen lassen aber dazu ist der Aufwand für solch Kleinigkeiten wie wir sie hier machen zu gering. Also bleibt nur abwarten und Tee trinken oder was anderes.

Gruss an Euch alle Michael

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor:   Datum: 07.10.2020 18:12 Uhr

Kommentar: Verlogenes Zarenga Team.

Je tiefer man in den Kaninchenbau eures Netzwerks einsteigt, umso mehr werden die skrupellosen Geschäftspraktiken sichtbar. Schaut euch gern mal die Links auf Zarenga.com im Portfolio an. Schöne Köderseiten habt ihr da erstellt, um an Emailadressen und andere Daten zu kommen.

Egal in welche Richtung man schaut, überall wird gefaked bis zum Erbrechen.

Nur zwei Beispiele: 1. www.borreliose-infektionskrankheiten.de Auf der Seite macht ihr Werbung für Dr. Petra Hopf-Seidel. Bei dem Amazonlink dann wie zu erwarten, vollgeballert mit positiven Fake-Rezensionen (auch im Gästebuch...fast nur unauthentischer Schrott und Lobhudelei).....und wofür macht die Dame in ihrem Buch Werbung? Antibiotika-Therapie.. ganz toll und einfallsreich.....
Telefonisch war ihre Praxis anscheinend 2017 nicht mehr erreichbar und 2018 geschlossen.

2. www.kaffeevollautomat-mieten.de Die Seite ist noch online, aber gar nicht mehr unter Zarenga.com aufgeführt. Warum nur nicht?
Wirklich seriös eure Partnerfirma. Wer mag, kann gern mal "Kaffee Partner GmbH" bei Google Maps eingeben und sich ein eigenes Bild machen.....hier wird wohl u.a. das große Geld gemacht.

In den authentischen Rezensionen warnen die Leute eindringlich mit diesem Unternehmen Verträge abzuschliessen und ich kann mich dem nur anschliessen. Finger weg von dieser Firma und auch von Zarenga.

Unter eurer Seite alkoholsucht.de, schoenheitsop.de, patientenverfuegung-kostenlos.de, morbus-crohn-aktuell.de usw. will ich gar nicht erst reinschauen. Sonst kotz ich hier noch alles voll.. Anscheinend seid ihr ja die Universalexperten, Hut ab! Nur wenn man euch Emails schreibt, dann gibt es keine Antwort zurück.

Immer das gleiche Muster. Menschen landen auf euren Seiten und haben evtl. ein Bedürfnis das kostenlose Formular/Angebot zu laden. Geht dann aber in der Regel nur, wenn man einwilligt von euren Sponsoren Werbeangebote zu bekommen ;) Oder man geriet direkt an eure Pseudo-Fachmänner oder pseudoseriösen Firmen, die den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen wollen.

Zum Callcenter. Alle Firmen auf dem Gelände des Pfaffenweg 15 gehören direkt oder indirekt zu euch. Warum sollte da sales-friendly.de die einzige Ausnahme sein? Passt doch voll ins Konzept, deshalb die nachvollziehbare Vermutung und es war auch so formuliert.

Adieu verlogenes Zarenga Team, keine Lust mehr in einem eurer zig Netzwerke mitzuwirken. Der Datensammel-Fetisch ist einfach zu pervers und eure Absichten bleiben im Verborgenen.

Re: Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk

Autor: Michael Dierl   Datum: 08.10.2020 12:43 Uhr

Kommentar: Ja, das ist schon sehr interessant. Habe mir einige Links, sowie Kommentare auf Amazone angeschaut. Fast durchweg voll Punktzahl bzw. 5 von 5 Sternen bis auf ganz wenige Ausnahmen. Wie kann ein Produkt mit fast durchweg 5 Sterne abschneiden habe ich mich schon sehr lange gefragt weil mir das auch schon im ebay aufgefallen ist? Was zahlt man eigentlich für eine gut geschriebene Rezession Oliver? Hst Du eine Ahnung von? Diese Frage stelle ich mir eigentlich schon sehr lange. Also, wenn ich ein ähnliches Forum finde bin ich auch draußen.

Gruss Michael

Kommentar schreiben zu "Unstimmigkeiten Schreibernetzwerk"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.