Komm setzt dich zu mir/
Ich will dir was erzählen/
Eine kleine Geschichte/
Die Themen in meinem Leben/

Ich rede von Hyänen auf meinem weg/
Falschen Freunden und Loyalität/
Von falschem Stolz und der Ehre, die ihnen fehlt/
Heuchelei und lügen für die ich keine kraft hab/
Dämonen, Teufel und Geistern/
Beziehungen die scheitern/
Nicht erwiderte Liebe/
Oder verdrängte gefühle/
Das abstürzen in die Tiefe/
Hauptsächlich Gefühle und Gedanken/
Stimmungen die Schwanken/
Die Suche nach Gründen zum gehen oder bleiben/


Es sind Gedanken die ich hab/
Verpackt in Metaphern/
Es sind gefühle, die ich hab/
Denen ich freien lauf lass/
Es sind Bilder in meinem Kopf/
Die ich nie mehr los werd/
Und Erinnerungen/
Die trag ich tief im Herzen/


Doch man darf das alles nicht so negativ sehen/
Nicht das positive vergessen/
Es gibt immernoch Hoffnung /
Denn meine Geschichte ist noch nicht zu ende/

Es geht weiter mit echten Freunden/
Und sie gehören zur Familie/
Weil ich weiß, sie würden auch für mich sterben/
Sport und motivationsschübe/
Denn ich genieße das leben in vollen zügen/
Genauso geht es auch mit der Liebe/
Nicht jede Beziehung funktioniert/
Doch die Erinnerung bleibt für immer/
Auch nach dem löschen der Bilder/
Und nicht jede Erinnerung mit der Ex/
Ist auch immer schlecht/
Also genieße ich den Moment/


Es sind Gedanken die ich hab/
Verpackt in Metaphern/
Es sind gefühle, die ich hab/
Denen ich freien lauf lass/
Es sind Bilder in meinem Kopf/
Die ich nie mehr los werd/
Und Erinnerungen/
Die trag ich tief im Herzen/


Ich finde immer Gründe zum gehen oder bleiben/
Doch wenn ich geh, nicht bevor ich meine Ziele erreiche/
Denn egal wie schwierig es auch sein mag/
Selbst der Gipfel des höchsten Berges ist erreichbar/


Es sind Gedanken die ich hab/
Verpackt in Metaphern/
Es sind gefühle, die ich hab/
Denen ich freien lauf lass/
Es sind Bilder in meinem Kopf/
Die ich nie mehr los werd/
Und Erinnerungen/
Die trag ich tief im Herzen


© Sascha Henschel


0 Lesern gefällt dieser Text.


Beschreibung des Autors zu "Eine Geschichte"

Mal eine kleine Zusammenfassung, worum es in meinen Texten geht, natürlich Verpackt in nem Songtext.

Bald kommen auch ein paar positivere Texte, von denen ich hoffe, dass sie euch gefallen. Ich bin gerade dabei mich Lyrisch weiter zu entwickeln, aber ich kann schonmal sagen, dass die Texte nicht schlechter werden.

Wünsche euch viel Spaß beim lesen und seid gespannt was noch so kommt. Die Reise ist noch lange nicht vorbei!

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Eine Geschichte"

Re: Eine Geschichte

Autor: Hermann Wilhelm Scheffler   Datum: 23.11.2022 2:03 Uhr

Kommentar: Meine Gedanken zur deier Geschichte! Widme ich dir.
Einst war es liebe nun vorbei...
Man war mal einsam, sie war einsam, beide erlebten die Einsamkeit. Hatten sich getroffen, auf der Straße des Glücks, ein neues leben, zu bestehen. Ihre blicke traffen sich, waren zwei Herzen eine liebe. Einst mal dessen liebe, hatten sich gefunden, nun nicht mehr gebunden. Sie waren mal verliebt, ein leben für immer, im zusammen-halt bedacht. Seit langem waren sie ein Paar, liebten sich wunderbar, wollten auch bleiben, war es denen beiden auch klar. Doch diese liebe ist nicht mehr." Wahr"

Als ich deine Geschichte gelesen hatte kamen mir diese Worte in den Sinn. Ich dir Dankbar dafür bin. Slashhenscheliz

Re: Eine Geschichte

Autor: humbalum   Datum: 23.11.2022 10:20 Uhr

Kommentar: Interessant! Und sehr beeindruckend geschrieben! Klaus

Kommentar schreiben zu "Eine Geschichte"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.