(Part 1:)
Lauthals wird gesungen
Amitai,
und nicht nur einige Blätter
tanzen im Kreis.
Das Julgewand mit den Strümpfen
ist perfekt.
Bin auch hier zur Promotion.
Was tut er jetzt?
Im Garten Der Töchter
Des Abends kann man
schließlich so Vieles tun,
so Vieles auf einmal,
genau wie hier,
sich laben ohne zu ruh'n.

(Chorus 1:)
Und Phoenix,
seelengroß,
schließt mich in seine Flügel,
senkt seinen Schnabel auf meine Höh'
an meinem Hinterkopf.
Phoenix,
grenzenlos,
trägt mich auf seinem Rücken
von Herrlichkeit zu Herrlichkeit,
auf dem Rücken der Sicherheit
nach Magh Meall durch die Ewigkeit.

(Part 2:)
Unterhalb des Restes
des Mammutbaumes Leibes
ist Planung bestimmt
am Gescheh'n
für das liebste Viertel, das wird eingeleitet mit
einem einfachen "auf Wiederseh'n".
Der Goldene Zweig
auf unserer Schulter;
der Halsschmuck von Gold
ohne Maß,
und doch nicht zu seh'n,
da all die Brillanten
so nah aneinander gespannt.

(Chorus 2:)
Und Phoenix,
seelengroß,
schließt mich in seine Flügel,
senkt seinen Schnabel auf meine Höh'
an meinem Hinterkopf.
Phoenix,
grenzenlos,
trägt mich auf seinem Rücken
von Herrlichkeit zu Herrlichkeit,
auf dem Rücken der Sicherheit
nach Emain Ablach durch Ewigkeit.


© Chiara Lo Giudice


0 Lesern gefällt dieser Text.


Beschreibung des Autors zu "Phoenix"

folkloreartiges, akustisches Schlagerlied




Kommentare zu "Phoenix"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Phoenix"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.