Von A. Schopenhauer

Woran sollte

man sich
von der endlosen

... verstellung ...
... falschheit ...
und ... heimtücke
der menschen erholen

... wenn die hunde nicht wären ...

in dehren ehrliches gesicht
man ohne mißtrauen

schauen kann ...




ich finde dies treffend
wie er dies beschrieben hat ...

Ein Zitat von A. Schopenhauer

© possum


© possum


6 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Ein Zitat von A. Schopenhauer"

Re: Ein Zitat von A. Schopenhauer

Autor: Alf Glocker   Datum: 02.03.2018 7:51 Uhr

Kommentar: Da ist was dran!
Grüße an Professor Hund...

LG Alf

Re: Ein Zitat von A. Schopenhauer

Autor: Ikka   Datum: 02.03.2018 11:51 Uhr

Kommentar: Liebe possum, ist dies dein treuer Begleiter?
Schöne Grüße,
Ikka

Re: Ein Zitat von A. Schopenhauer

Autor: Varia Antares   Datum: 02.03.2018 20:45 Uhr

Kommentar: Der niedliche Hund. :-)

Re: Ein Zitat von A. Schopenhauer

Autor: Piscium   Datum: 02.03.2018 23:19 Uhr

Kommentar: Schopenhauer, dieser Misanthrop, mochte nicht umsonst Hunde mehr als Menschen, sind oft auch einfach ehrlicher. ;-)

Re: Ein Zitat von A. Schopenhauer

Autor: possum   Datum: 02.03.2018 23:23 Uhr

Kommentar: Vielen Dank euch Allen, lieber Alf, liebe Ikka, liebe Varia und lieber Piscium, freut mich dass ihr Hunde auch gern habt! ps liebe Ikka ja dies ... war ... leider mein guter Freund, der nie von meiner Seite wich, ganz egal wie die Zeiten kamen, leider mußte er diese Welt schon verlassen ...
auch euch Knöpfern Danke und liebe Grüße!

Kommentar schreiben zu "Ein Zitat von A. Schopenhauer"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.