Gedichte sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 35291-35300 von 36718.

Das Glück, ein Kind zu sein

FreeHope

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: FreeHope
23.05.2011    0    1    1355

Schwelgen in Erinnerungen aus Kindheitstagen
Heuten zählen nur noch Familie und Beruf
Es gilt zu meistern schwierige Lebenslagen
Mir aus eigener Kraft solide Existenz schuf.

Damals wusste ich [ ... ]

Tod in der Wüste

FreeHope

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: FreeHope
23.05.2011    0    2    572

Sandkörner auf deiner Haut
Kleider bedeckt von Staub
In Lungenflügeln aufstaut
Schleichender Atemraub

Wirst sterben unter Qualen
Denn du drohst zu ersticken
Frischen Sauerstoff [ ... ]

Tatoos

PeKedilly

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: PeKedilly
23.05.2011    0    0    550

Tatoos sagen viel aus über den Träger.
Man unterscheidet in normal oder schräger.
Doch sagen sie nur eines aus.
Man hält es nicht im hier und jetzt aus.
Man will jemand anders sein.
Sich von [ ... ]


Das Lebensrad

Jürgen Kohl

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: Jürgen Kohl
22.05.2011    0    0    1573

Seit Anbeginn der Welt und noch in Ewigkeit,
dreht sich ein großes Rad.
Das schon zu aller Ort und jeder Zeit,
dem Dasein seinen Lauf gewiesen hat.
Es scheidet Tag und Nacht,
es trennt die [ ... ]

Himmelsfeuer

Jürgen Kohl

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen Kohl
22.05.2011    0    0    569

Gleisend durchbricht die Nacht ein Licht,
ein heißer Strahl zur Erde dringt.
Wie glühend Stahl stößt er nieder.

Wenn er beim Aufschlag dann zerbricht,
ein grollend Lied der Himmel [ ... ]

Windlied

Jürgen Kohl

Kategorie: Sonstige Gedichte   Autor: Jürgen Kohl
22.05.2011    0    1    764

Ganz sanft weht eine Brise
und streicht hinab ins Tal,
das Gras dort auf der Wiese,
wiegt sich in ihrem Strahl.
Es ist das Lied vom Wind nur,
das dort die Welt berührt,
beseelter Atem der [ ... ]

Zu Frieden

AndreasWeydtland

Kategorie: Gedichte zum Nachdenken   Autor: AndreasWeydtland
22.05.2011    0    1    841

Unser Frieden ist erst
unendlich erreicht, wenn
weniger kriegen
mehr erhalten heißt, denn:
wenn des Menschen Mund
keine Klage kennt,
allen Geldes Grund
keinen Blick [ ... ]


Jeden Tag und jede Nacht

Heinz Schmitt

Kategorie: Liebesgedichte   Autor: Heinz Schmitt
22.05.2011    0    0    797

Jeden Tag und jede Nacht

Jeden Tag möchte ich bei Dir sein,
um Dich von allen Sorgen zu befreien.

Jeden Tag will ich sein, Dein Schild und Schwert,
damit Dir nichts Böses wiederfährt [ ... ]

Willkommen in Stalingrad

RobertoReuschel

Kategorie: Gedichte über den Tod   Autor: RobertoReuschel
21.05.2011    2    4    1786

Eisig, kalte Winde wehen
Durch die Straßen breit und leer
Fadenkreutz im kahlen Lichte
Eine Kugel dir beschert
Mit Kinderschrei in Mark und Bein
Stimmst du in das Getöse ein
Die Kugel deine [ ... ]