Der erste Blick

Du sahst auf meinen Mund,
der so sinnlich, so süß.
Er weckte in dir Begehrlichkeit.

Du sahst auf meinen Mund,
die Lippen so voll, so weich,
so rot, einer Rose gleich.

Du sahst auf meinen Mund,
du mochtest ihn wohl küssen.
Mein Lächeln tat dies kund?

Du sahst auf meinen Mund,
ein Lächeln noch, dann ging ich fort.
Dieser Traum war nicht der meine,
du hast ihn geträumt, – alleine.


© Soso


6 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der erste Blick"

Re: Der erste Blick

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 26.04.2020 13:39 Uhr

Kommentar: Ja, liebe Sonja,
wunderschön. Aber mit der Kategorie "Situationsgedichte" hast du dein Licht unter den Scheffel gestellt. Das Werk hat das Zeug zu einem erotischen Gedicht.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Der erste Blick

Autor: Sonja Soller   Datum: 26.04.2020 14:36 Uhr

Kommentar: Och, Wolfgang, hätte ich nicht gedacht.
Danke dafür.

Herzliche Grüße aus dem Norden, Sonja

Kommentar schreiben zu "Der erste Blick"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.