Ich möchte jedem sympatischen Menschen eine Freude machen,
da kommen mir in den Kopf die verrücktesten Sachen,
ich möchte doch einfach nur nett und höflich sein,
bei mir ist diese charmante Angelegenheit sicher kein Schein!

Ich will doch nur ein Lächeln in deinem Gesicht,
doch auf einmal schleicht er sich ein, der Wicht,
immerhin vergesse ich dich nicht,
genau so ist eben meine persönliche Sicht.

Du sagst du kannst es nicht annehmen,
es ist egal wie sehr du dich tust danach sehnen,



meine Großzügigkeit ist ein besonders herzlicher Teil,
doch manchmal hängt sie am dünnsten Seil.

Ich akzeptiere deine Art und Weise,
süße, sei doch bitte ganz leise,
schließe deinen dummen Vater ins unterste Fach,
gemeinsam werfen wir ihn in den tiefsten Bach.

Gemein, wenn dieses Arschloch so mit dir handelt,
er hat sich doch wirklich zum Negativen hin gewandelt,
doch bitte sei nicht allzu traurig, meine Liebe,
ich mag dich so wie du bist, es sei für immer Friede.

Um diese Fehler in Zukunft zu vermeiden,
tue ich nun russische Tiere ganz behutsam weiden,
Privjet, Babuschka, Spasiba und so weiter,
nun baut sie sich auf die russische Wörterleiter!

Es ist einfach super mit dir zu reden,
da fühle ich mich wie im Garten Eden,
deine Art und dein spezieller Charme,
da wird mir im Herzen ganz fest warm!

Danke, dass du so genau zu mir bist,
du zeigst mir wie es ist!


© TanjaChristina


1 Lesern gefällt dieser Text.



Beschreibung des Autors zu "Wie ich anfing russisch zu lernen"

Privjet Russia!!!

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Wie ich anfing russisch zu lernen"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Wie ich anfing russisch zu lernen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.