Um das Liebesleben gab es stets ein Brauch,
Und dazu zählt heutzutage auch,
Ein kleines Schloss mit schlichter Gravur,
Beziehungsentstehungsdatum und Signatur,
An das lokale Brückengeländer zu ketten,
In der Hoffnung es würde die Beziehung für die Ewigkeit retten,
Wenn man nur den Schlüssel im Flussbett versenkte.
Doch genauso wie Eisen, können auch Beziehungen rosten,
Ein falsches Wort, kann sie einen kosten,
Darum stellt sich die Frage, wenn die Beziehung gebrochen,
Sei es nun nach Jahren, Monaten, Wochen,
Greift man dann mit der Einwilligung beider,
Rigoros zum Bolzenschneider,
Um mit Gewalt,
Die Fehler längst Vergangenem zu entfernen?


© Styx


1 Lesern gefällt dieser Text.



Beschreibung des Autors zu "Liebesbeweis"

Ich habe mich immer gewundert, was mit den "Liebesschlössern" der Paare passiert, die sich wieder trennen. Das Gedicht behandelt diese Frage.

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Liebesbeweis"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Liebesbeweis"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.