Was im Leben
ist noch fair?
Die meisten Menschen,
lieben sich selbst mehr,
als ihre Nächsten.

So fühlen sie sich wohl,
die Bäuche sind voll
die Köpfe meist hohl.
Es ist die Zeit,
der neuen Oberflächlichkeit.

©Andreas Golik


© Andreas Golik


11 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher




Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher




Kommentare zu "Oberflächlichkeit"

Re: Oberflächlichkeit

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 07.12.2022 22:48 Uhr

Kommentar: Guten Abend.

Das ist der gelungene Abgesang auf eine übersättigte Wohlstandsgesellschaft. Die Menschen sind oberflächlich geworden , der Blick fürs Wahre und Schöne ist abhanden gekommen.

LG Herbert

Re: Oberflächlichkeit

Autor: Sonja Soller   Datum: 08.12.2022 10:58 Uhr

Kommentar: Leider hast du recht, Andreas!!
Ja, es ist ein Trauerspiel, die meisten Menschen denken nur an sich, sind stumpf und
oberflächlich.

Herzliche Grüße aus dem kalten Norden, Sonja

Kommentar schreiben zu "Oberflächlichkeit"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.