Zwischen den Sternen, in allen Fernen,
in unseren Nächten, in guten wie schlechten,
ist's dunkel und still - fast ein Idyll -
ist Anfang und Ende - keine Zeit, nur Momente

Der Tag geht ins Licht, die Nacht zum Verzicht,
das Leben ins Bunte, der Tod in das Dunkle
Doch ist es ein Kreis, einmal schwarz, einmal weiß,
entfaltet sich groß, kehrt zurück namenlos

Die Tinte, die Kohle, der Rabe, die Dohle,
Holunder und Schlehe, Tollkirsche und Krähe,
Der Panther, der Käfer, die Katze, der Pfeffer -
Weder böse noch schlecht, nur etwas scheu - und zurecht

Die Farbe fordert Disziplin, gibt einen Schutz wie Turmalin
Hast‘ jedoch Pech und schlechte Blätter, kriegst du am End den Schwarzen Peter
Als Schwarzes Schaf hebst du dich ab und wirst gepiesackt nicht zu knapp
Doch diese Farbe, die hat Macht - wie man sie nützt, so wird's vollbracht

Das Schwarzbrot kann dich bestens nähren und schwarze Erde halt in Ehren
Schwarze Haare zieh'n uns an, Geheimnisvolles ist daran
Schwarze Kleider, die sind fein, für Bräutigame nicht allein
Nebst Kriegern, Pfarrer und Juristen kleiden sich so Anarchisten

Bevor wir nur noch schwarz hier sehen, lasst uns zum Schornsteinfeger gehen
Er ist zwar ein tiefschwarzer Mann, doch Reinigung ist sein Programm,
befreit den Schlot von Ruß und Schmutz und gibt dem Hause wieder Schutz
Das Weiß allein, das ist zu glatt - wer etwas tut, kriegt auch was ab

SCHWARZ

© Pixabay


© Jürgen Wagner


3 Lesern gefällt dieser Text.




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "SCHWARZ"

Re: SCHWARZ

Autor: Michael Dierl   Datum: 28.09.2022 23:08 Uhr

Kommentar: Hallo Jürgen, tja, das hatte ich mir fast gedacht, dass jetzt eine weitere Farbe von Dir auf's "Korn" genommen wird :-). Ich hätte wetten können! Nur welche wußte ich nicht! Auch super geschrieben! Gern gelesen! Aber Du bringst mich da auf einen hübschen anderen Gedanken. Vielleicht wird ebenfalls ein Gedicht draus. Mal schauen was mir so einfällt. Manchmal sind Gedichte ansteckend bzw. wühlen etwas auf an was man gar nicht so gedacht hat.

lg Michael

Re: SCHWARZ

Autor: Juergen Wagner   Datum: 28.09.2022 23:40 Uhr

Kommentar: Schön, das freut mich, wenn Du eine Anregung bekommen hast.
LG! Jürgen

Re: SCHWARZ

Autor: Kathleen   Datum: 29.09.2022 10:45 Uhr

Kommentar: Hallo Jürgen,

wirklich schöne Gedanken zur Farbe schwarz hast du da zu einem wunderbaren Gedicht zusammengetragen.

Liebe Grüße

Kathleen

Re: SCHWARZ

Autor: Juergen Wagner   Datum: 29.09.2022 11:48 Uhr

Kommentar: Danke!

Kommentar schreiben zu "SCHWARZ"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.