Draußen

© Pixabay (bearbeitet)

Draußen

Gierig streift mein Blick umher
Geht über Wiese, Wald und Flur
Einsame Wege, menschenleer
Tiefes Schweigen in der Natur.

Wie sich im Wind die Halme wiegen
Von links nach rechts, vor und zurück
Auch Äste sich am Baume biegen
Mancher verliert ein kleines Stück .

Dem Zug der Wolken nachgesonnen
Zeigt sich ein anmutiges Schattenspiel
Habe des Kuckucks Ruf vernommen
Dieser verebbt, dann ist es wieder still.


© Herbert Kaiser


7 Lesern gefällt dieser Text.



Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Draußen"

Re: Draußen

Autor: Julia Häge   Datum: 04.06.2021 8:04 Uhr

Kommentar: Ja, ist herrlich in der Natur...das liebe ich auch ..
Schön geschrieben, lieber Herbert...
Liebe Grüße von Julia

Re: Draußen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 04.06.2021 8:09 Uhr

Kommentar: Dankeschön und hab einen sonnigen Tag!

Lg Herbert

Re: Draußen

Autor: Alf Glocker   Datum: 04.06.2021 8:42 Uhr

Kommentar: Dem Kuckuck höre ich auch gerne zu...

LG Alf

Re: Draußen

Autor: Julia Häge   Datum: 04.06.2021 8:43 Uhr

Kommentar: Gerade ist es sonnig...aber ansonsten viel Regen und Gewitter bei uns im Moment...
Ich hoffe, bei euch ist es besser...;-)
Liebe Grüße

Re: Draußen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 04.06.2021 8:47 Uhr

Kommentar: Besten Dank, lieber Alf. Bei uns ist der Kuckuck noch ab und zu zu hören.

Lg Herbert

Re: Draußen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 04.06.2021 8:49 Uhr

Kommentar: Ja das Wetter ist durchwachsen, liebe Julia. Heute bekommen wir nochmals an die 30 Grad, am Wochenende wird es vermutlich instabil ...

Lg Herbert

Re: Draußen

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 04.06.2021 13:58 Uhr

Kommentar: Lieber Herbert,
ja, ein schönes Naturgedicht; mir gefällt die beruhigende Ausstrahlung.
Liebe Grüße Wolfgang

Re: Draußen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 04.06.2021 16:40 Uhr

Kommentar: Danke für deine Einschätzung, lieber Wolfgang.

Lg Herbert

Re: Draußen

Autor: Michael Dierl   Datum: 04.06.2021 18:06 Uhr

Kommentar: Die Stimmen der Natur - unübertroffen wenn man mal so über 2 Wochen nix anderes gehört hat als nur das! Dagegen ist der menschengemachte Sound nur noch Krach und Lärm bis auf die Musik. Da bestehen Ähnlichkeiten! Deswegen schätze ich beides sehr! Nur kein Krach oder Lärm! Grausam ist's!!!

lg Michael schön gesehn und geschrieben!

Re: Draußen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 04.06.2021 19:25 Uhr

Kommentar: Danke lieber Michael!
In der Stadt ist leider viel Krach ...

Lg Herbert

Re: Draußen

Autor: Jens Lucka   Datum: 04.06.2021 21:03 Uhr

Kommentar: Genau so kann ich am besten und am liebsten abschalten und in Frieden genießen lieber Herbert.

Herzliche Grüße von Jens

Re: Draußen

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 04.06.2021 21:38 Uhr

Kommentar: Dasselbe gilt auch für mich, lieber Jens.

Lg und schönen Abend
HERBERT

Re: Draußen

Autor: Eleonore Görges   Datum: 17.06.2021 15:55 Uhr

Kommentar: In der Natur kann man immer wieder entspannen.
Ich liebe es auch, diese Ruhe zu genießen, alleine mit den angenehmen Geräuschen der Natur. Wir sind ein Teil der Natur, wer noch Sinne hat, spürt das.
Schönes Gedicht, gerne gelesen.

LG, Eleonore

Kommentar schreiben zu "Draußen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.