Mea Culpa

Ich kann in mancher Stund erahnen
Dass es den höchsten Richter gibt
Der überblickt mein Tun und Planen
Und durch sein strenges Auge alles sieht.

Mea Culpa, ich bin ein Sünder
Habe Schicht um Schicht die Schuld mir aufgeladen
Wo seid ihr himmlischen Verkünder
Um mich zu führen auf des Pilgers Pfaden.

Keinen Stein und keinen Dorn soll ich meiden
Sündhaft ist des Menschen Fleisch
Buße muss unter Schmerzen ich erleiden
Dann wird die Seele wieder engelsgleich.

Der Papst muss mir den Segen spenden
Damit der Stock in meiner Hand ergrünt
Will hundert Stoßgebete dann nach oben senden
Bin um Reue echt bemüht.

Und siehe da, der Stock ergrünte
Obwohl verdorrt seit Jahr und Tag
Die Botschaft war eine unverblümte
Die Gnade erlaubt immer den Neuanfang.


© Herbert Kaiser


7 Lesern gefällt dieser Text.








Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Mea Culpa"

Re: Mea Culpa

Autor: Mark Widmaier   Datum: 26.10.2020 7:54 Uhr

Kommentar: Ein nachdenkliches und hoffnungsfrohes Gedicht, lieber Herbert. Echte Reue ist das, was zählt...auch beim Herrn da oben. Kein gekaufter Ablass wie früher, kein geheucheltes "Entschuldigung"...sondern ein "Mea Culpa" aus dem tiefen Inneren.
Sehr schön geschrieben, tolle Botschaft.

Herzliche Grüße Mark

Re: Mea Culpa

Autor: Eleonore Görges   Datum: 26.10.2020 9:47 Uhr

Kommentar: Nun, wir Menschen werden alle zu Sündern im Laufe unseres Lebens, bei fast allen bleibt es jedoch bei kleinen Sünden.
Am Ende hoffen wir wohl alle auf Vergebung - und diese Hoffnung nährst du mit dem Ende deines schönen und nachdenklichen Gedichtes, lieber Herbert.

LG, Eleonore

Re: Mea Culpa

Autor: Sonja Soller   Datum: 26.10.2020 11:48 Uhr

Kommentar: Es wurde schon alles gesagt, lieber Herbert!!

Herzl. Grüße aus dem Norden, Sonja

Re: Mea Culpa

Autor: humbalum   Datum: 26.10.2020 12:57 Uhr

Kommentar: Wen das Leben nicht verrückt macht. Der kann das mit seinem eigenen Denken erledigen. In diesem Fall würde ich sagen: Du hast ein falsches Gottesbild! Denk mal in aller Stille und Ruhe über den Gott der Liebe nach! Klaus

Re: Mea Culpa

Autor: Verdichter   Datum: 26.10.2020 17:55 Uhr

Kommentar: Mea maxima culpa - durch deine Schuld ist so ein schönes Gedicht entstanden...wozu Schuld doch gut ist...

Gruß, Verdichter

Kommentar schreiben zu "Mea Culpa"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.