Das Ende naht

© Gettyimages

Das Ende naht

Das Ende unserer Erdentage
Wenn ich einen Ausblick wage
Kommt mit Pauken und Trompeten
Wird uns alle niederstrecken.

Vielleicht kommen die sieben Plagen
Wie mancherorts in diesen Tagen
Heuschrecken schwärmen durch das Land
Hungersnot folgt im Verband.

Meteoriten stürzen auf die Welt
Auf harte Probe werden wir gestellt
Feuerstürme brausen um die Erde
Dass es heiß wie in der Hölle werde.

Die Engel der Rache haben Saison
Kennen wahrlich kein Pardon
Die Herrscher der Finsternis haben das Sagen
Da hilft kein Flehen und kein Klagen.


© Herbert_Kaiser


6 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher




Beschreibung des Autors zu "Das Ende naht"

Hallo Freunde!

Teddybär geht in Pension
Euer Zuspruch ist sein bleibend Lohn
Herbert Kaiser wird an seiner Stelle schreiben
Und euch ein Weilchen erhalten bleiben.

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Das Ende naht"

Re: Das Ende naht

Autor: Alf Glocker   Datum: 30.06.2020 7:42 Uhr

Kommentar: Das Ende naht - man wills nicht sehen...
trotzdem ist es Zeit zu gehen!

Gruß
Alf

Re: Das Ende naht

Autor: Mark Widmaier   Datum: 30.06.2020 10:09 Uhr

Kommentar: Mir läuft ein eiskalter Schauer über den Rücken. Die Realität wird poetisch stark aber halt auch erschreckend realistisch ausgedrückt.
Liebe Grüße Mark

Kommentar schreiben zu "Das Ende naht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.