Niemand hier versteht das Leben,
doch wir tun alle so reden.
So reden als würden wir was verstehen,
aber wir tun eigentlich nur Zusammenhänge sehen.
Wie krass,
dass es das,
hier, überhaupt geben kann.
Ich mein, das Leben man.
Für einen kleinen Moment, da kann ich es fühlen
und ich hoffe du auch,
wir müssen uns schon sehr bemühen,
dieses Staunen und die Dankbarkeit,
für all das Leben halt.
Wie das nur Möglich ist,
im Universum die Erde sitzt.
Und darauf laufen wir,
wissen es nur kaum zu schätzen hier.
Das Leben ist staunen pur,
doch wie sag ich es euch nur.
Naja, ihr werdet es schon wissen
und genau wie ich, dieses Staunen vermissen.
Das Leben ist Magie,
denn wir werden nie verstehen, das wahre Wie.

Staunen


© Florian Hörnschemeyer


10 Lesern gefällt dieser Text.





Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Staunen"

Re: Staunen

Autor: Maline   Datum: 30.07.2019 15:27 Uhr

Kommentar: Das grosse Wunder allen Lebens, wird einem immer wieder in Erstaunen versetzen.

Gruss Maline

Re: Staunen

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 30.07.2019 17:55 Uhr

Kommentar: Lieber Florian,
ein ansprechendes Werk. Anstatt der Mensch sich so positive Gedanken macht wie du in deinem Gedicht, macht er das, was für ihn viel einfacher, schneller und profitabler ist ... er macht die Erde inkl. Leben kaputt.
Liebe Grüße Wolfgang

Kommentar schreiben zu "Staunen"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.