Bei Vollmond sind graublaue Schatten,
bei Vollmond sind silberne Matten,
die Sterne sind leuchtend und schwer –
der Himmel ist weit wie das Meer.

Bei Vollmond sind die Wälder ganz hell,
bei Vollmond sind Gedanken so schnell,
schneller als jegliches Leben –
weil die Geister Unendlichkeit weben.

Bei Vollmond bekommst du Besuch!
Er belegt dich mit Sehnsucht, dem Fluch,
der Menschen den Schlaf nicht erlaubt –
sie sind ihrer Einfalt beraubt!

Denn bei Vollmond erfüllt sich die Zeit
und bei Vollmond, da sind wir soweit,
alles was vorkommt zu lieben –
wir tun das bis morgens um Sieben…

Bis um Sieben

© Alf Glocker


© Alf Glocker


4 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Bis um Sieben"

Re: Bis um Sieben

Autor: possum   Datum: 12.12.2018 23:51 Uhr

Kommentar: Gerne zu Besuch gewesen lieber Alf, lieben Gruß!

Re: Bis um Sieben

Autor: Alf Glocker   Datum: 13.12.2018 8:53 Uhr

Kommentar: Danke liebe Possum!

LG, Alf

Kommentar schreiben zu "Bis um Sieben"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.