Da schreibe ich nun gern Gedanken auf
und forme sie zu Gedichten.
Fühle mich fast der Poeten einer.
Benenne Gefühle und Moral zuhauf
und vergesse nicht, über Unmoral zu richten.
Nur dies: Die Welt bedarf nicht meiner.

Viel eher wären echte Streiter wohl gefragt,
die zu helfen wissen mit ihren Taten
und sich mutig in die Schlachten stürzen.
Solche, an denen nicht ständig das Gewissen nagt,
für die Gerechtigkeit aufrechte Soldaten.
Diese täten Volkes Leiden eher schon verkürzen.

Was ist ein Wort schon gegen ein scharfes Schwert?
Wirkt eines nur gegen der Seelen Pein?
Was helfen da schon meine Geschichten?
Und doch ist jedes Bemühen seiner wert.
Es kann nicht jeder Krieger sein,
so tu ich denn das meine mit Gedichten.


© Verdichter


25 Lesern gefällt dieser Text.




Unregistrierter Besucher




Unregistrierter Besucher




Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Jeder wie er kann"

Re: Jeder wie er kann

Autor: ulli nass   Datum: 08.03.2018 16:41 Uhr

Kommentar: genau so ist es. Den im realen Leben sozialaktiven Part hat meine Frau mit
großer 'Frauenpower' übernommen . . . bewundere sie sehr dafür.
lG
ulli

Re: Jeder wie er kann

Autor: Ezra Ypsilon   Datum: 08.03.2018 16:52 Uhr

Kommentar: Nun, deine Gedichte erfreuen mich jedes Mal. Ein Kriegsbericht vermag das niemals zu leisten...

Re: Jeder wie er kann

Autor: Ikka   Datum: 08.03.2018 19:40 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter, sei froh um deine Gabe, Gedanken in eine dichterische Form zu bringen :-)) Gerne gelesen und mit liebem Gruß,
Ikka

Re: Jeder wie er kann

Autor: possum   Datum: 09.03.2018 4:47 Uhr

Kommentar: Ich freue mich sehr über deine Werke liebe Verdichter, weißt du man kann viele Schlachten schlagen oder zumindest versuchen, aber es ist wie einen Eisberg hochzukrabbeln, der uns gar oftmals verzweifelt einfach ausrutschen läßt. Es läuft eine Menge falsch mit uns Menschen und doch gibt bestimmt Jeder seinen Teil, hoffen wir dass dies gute Teilchen überwiegt. Liebe Grüße an dich!

Kommentar schreiben zu "Jeder wie er kann"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.