So vergnügt.
Und klein.
Schwimmt sie dort im Wasser.
Treibt durch die hohen Schaumberge.
Erkundet die Welt.
Die Augen starr geradeaus.
Immer offen.
Paddelt durchs Wasser.
Wie in einem Meer.
Die Wellen werden stärker.
Sie wird erfasst.
Auf den Grund gerissen.
Es gibt kein Entkommen.
Zwischen all dem Wasser bleibt sie schließlich liegen.
Auf dem Boden.
Zwischen Füßen und Dreck.
Ertrunken.
Die Quietscheente.


© Delilah


1 Lesern gefällt dieser Text.




Kommentare zu "Wassertod"

Re: Wassertod

Autor: micha221b   Datum: 18.12.2011 18:03 Uhr

Kommentar: Welch ein Drama, ich denke, ich werde in Zukunft besser auf mein Quietschie aufpassen. ;o)

Kommentar schreiben zu "Wassertod"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.