Die letzte Schicht

Schwer der Gang zum Schacht der Kohle
Ein letztes Mal hinab in Tiefe
Blutend Herz den Tränen nahe
So endet nun die Ära Kohle

Wohin den nur soll ich jetzt gehen
Mein Herz für immer unten bleibt
Den Staub der Kohle in den Lungen
Das Grab für mich steht schon bereit

Glückauf ihr alten Kameraden
Das Schicksal vieler ich nun teil
Als Bergmann einst wurd ich geboren
Die Seele immer Bergmann bleibt

Wohin den nur soll ich jetzt gehen
Der Weg zur Rente noch so weit
Niemals mehr kann Kohle riechen
Die Welt für mich verloren scheint

Von Amt zu Amt muss ich jetzt gehen
Arbeit nein sie gibt es nicht
War ein Bergmann vor der Kohle
Ein fleißig Mensch zur Tat bereit

Vergessen bald des Bergmanns Seele
Ein letztes mal das Steigerlied
Den Stolz des Bergmanns scheint gebrochen
Weil Politik es anders meint

Ein Dank für all die schwere Arbeit
Reden die verklungen sind
Emotion die nie vergessend
Geschrieben in ein schönes Buch

Doch was wir fühlen fragt uns niemand
Tränen hören niemals auf
In uns schlägt das Herz der Kohle
Für immer nun es unten bleibt

© Friedel Bolus


© Friedel Bolus


1 Lesern gefällt dieser Text.

Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Die letzte Schicht"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Die letzte Schicht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.