Du gehst,
es kam ganz unerwartet,
Du gehst in ein ganz anderes Land.
Du folgst dem Rufe Deines Herzens,
woanders liegt das Glück Dir auf der Hand.

Ich mag Dich sehr und alles in mir möchte,
dass Du so glücklich wie nur irgendmöglich bist.
Doch schreit ein Winkel meines Herzens:
Werd ich je wissen, wo Du bist? Werd ich Dich
jemals wiedersehen? Warum musst soweit
fort Du gehen?

Tief in der Seele spüre ich genau,
dass nichts zu trennen ist, was uns ist lieb,
und nichts zu halten,
was nicht gerne blieb.
Und jeder Weg hat schon sein Ziel gefunden,
und jeder Abschied hat halt seine Stunden.

Und jedes Ende ist ein Neubeginn,
man streift die alte Haut sich ab,
die nicht mehr passt, die engt und knappt,
und trägt das neue Kleid im Sonnenlicht,
so ist der Neubeginn, voll Zuversicht.

Und Du gehst fort, in ein ganz anderes Land,
fern meinen Augen und fern meiner Hand,
doch ist s die gleiche Sonne, die am Tag wir sehen,
derselbe Mond leuchtet beim Schlafengehen,
ganz tief in unsere Träume rein,
und...so weit weg kannst Du dann doch nicht sein!

Zieh' los, mein Freund, mach Dich auf Deinen Weg,
von meinem Herzen und meinem Gefühl,
geht manches mit und blieben wird Dir viel,
und manches bleibt bei mir, ich kann Dein Lachen sehen,
kann Deine Stimme hören und Dich stumm verstehen.

Und: Echte wahre Freundschaft engt nicht ein,
nur wenn man Freiheit hat,
kann man auch Freunde sein.

Es ist nur meine alte Angst,
die Angst, wenn einer geht, der kommt nicht wieder,
weil ich es tausendmal erlebt,
bekannt sind mir die Abschiedslieder.

Doch Deinem Worte konnt ich stets vertrauen
und werde jetzt auch zuversichtlich bleiben.
Wenn wir uns auch nicht sehen,
dann lass uns schreiben.
Wünsch Dir nur Glück, Du hast sehr viel für mich getan,
und wenn ich s kann, so tue ich s für Dich,
fang in dem anderen Land noch mal von vorne
an und bitte, denk manchmal an mich.

CE, 03.07.2018


© Claudia Embacher


14 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher









Unregistrierter Besucher


Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "In ein anderes Land"

Re: In ein anderes Land

Autor: Varia Antares   Datum: 03.07.2018 11:17 Uhr

Kommentar: Liebe Claudia,

Danke, dass Du dieses schöne Werk geschrieben hast. :-)

Es würde mir noch viel besser gefallen, wenn die Verse kürzer wären. Dies würde die Lesbarkeit erhöhen und die wichtigen, bedeutungstragenden Wörter besonders betonen.

Deine Wortwahl, die Gedanken und die Kraft, die aus Deinen Versen spricht, gefallen mir sehr gut.

Viele Grüße und einen schönen Tag Dir!

Varia

Re: In ein anderes Land

Autor: Verdichter   Datum: 03.07.2018 15:32 Uhr

Kommentar: Liebe Claudia,

mir gefallen deine Verse außerordentlich gut! Es kommt viel Gefühl rüber. Vor allem Empathie.
Ich bin gerade in einer ähnlichen Situation, wie du beschrieben hast - nur bin ich diejenige, die in ferne Länder reist. Und ich kann dir sagen, dass es einfach gut tut, wenn da Menschen sind, die einem trotz aller persönlichen Ängste mein Glück einfach gönnen.
Schreib weiter so!

Gruß, Verdichter

Re: In ein anderes Land

Autor: Claudia Embacher   Datum: 03.07.2018 20:02 Uhr

Kommentar: Vielen lieben Dank für die Kommentare und auch die Kritik. Ich merkte selbst, dass es nicht ganz "rund" gedichtet war, aber....mir war heute einfach danach, das Herz sprechen zu lassen, weil es im Moment so ist, wie es dort steht und mir kam es nicht so sehr auf die Form des Gedichtes an, ich schreibe oft einfach aus dem "Bauch und aus dem Herzen", aber ich werde mir Gedanken über die Länge der Verse machen und bin für den Hinweis dankbar, schönen Tag Euch noch!

Re: In ein anderes Land

Autor: agnes29   Datum: 03.07.2018 22:08 Uhr

Kommentar: Liebe Claudia mich erinnert es an früher, schon etwas länger her.
Ich bin auch weg gegangen, aber das Heimweh ist geblieben.
LG Agnes

Re: In ein anderes Land

Autor: Varia Antares   Datum: 04.07.2018 19:04 Uhr

Kommentar: Ich freue mich schon auf weitere schöne Gedichte von Dir, liebe Claudia. :-)

Ja, das Herz ist das Wichtigste. Beim Schreiben können wir unsere Seele oder unsere Ideen einfach fließen lassen. Später kann man immer noch an der Form feilen.

Ich wünsche Dir auch einen schönen Tag!

LG
Varia

Kommentar schreiben zu "In ein anderes Land"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.