Der Wind er ist mein bester Freund
Ich habe wirklich nicht zu klagen
Geduldig hört er mir stets zu
Schweres ist dann leicht zu tragen.

Seine stürmische Seite kenn ich auch
Die er mir hin und wieder mal zeigt
Dann kann er brüllen wie ein Löwe
Mir ist dann lieber das er schweigt.

Doch er ist schlau, er kennt fast jeden Ort
Am liebsten weht er durch Wald und Feld
Er räumt dann auf was keiner mehr braucht
Nichts läßt er liegen, er fegt wie’s ihm gefällt.

Agnes C.


© agnes29


12 Lesern gefällt dieser Text.






Unregistrierter Besucher







Beschreibung des Autors zu "Der Wind …"

Sprich deine Geheimnisse in den Wind, aber mach ihm
keinen Vorwurf, wenn er sie den Bäumen weiter erzählt.

Kahlil Gibran

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der Wind …"

Re: Der Wind …

Autor: Herbert Kaiser   Datum: 10.10.2020 21:49 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes,
gerade in der Herbstzeit hast du einen stürmischen Freund... der kann umwerfend sein.
Lieb von dir beschrieben.

LG Herbert

Re: Der Wind …

Autor: ChristaAnni   Datum: 10.10.2020 22:56 Uhr

Kommentar: Ja das ist ja ein stürmischer Freund den du in deinem Gedicht wunderschön beschrieben hast. Sehr schöne Zeilen zum Herbst. Danke, mir gefällt dein Gedicht.

Das Zitat ist sehr schön und passend dazu.

Liebe Grüße von ChristaAnni

Re: Der Wind …

Autor: Bluepen   Datum: 11.10.2020 9:27 Uhr

Kommentar: Liebe Ruth,

treffend beschrieben, wie auch das Zitat des libanesischen Philosophen.

LG - Bluepen

Re: Der Wind …

Autor: Verdichter   Datum: 13.10.2020 22:02 Uhr

Kommentar: Liebe Agnes, gute Freunde sind durch nichts zu ersetzen! Wir haben denselben...ich mag ihn in meinen Gedanken...

Und der gute Gibran - so viele schlaue Sachen gesagt...

Liebe Grüße aus dem windigen Norden
Verdichter

Re: Der Wind …

Autor: Eleonore Görges   Datum: 15.10.2020 11:29 Uhr

Kommentar: Ich mag ihn auch, den Wind... und wenn er trübe Gedanken hinfort wehrt,
dann ist er mein allerbester Freund.
Du hast schöne Worte für ihn gefunden :-)

Liebe Grüße,
Eleonore

Re: Der Wind …

Autor: agnes29   Datum: 15.10.2020 16:48 Uhr

Kommentar: Hallo Freunde, ein liebes Dankeschön für die herzlichen
Kommentare von euch, auch die lieben Drücker.

Liebe Grüße Agnes

Re: Der Wind …

Autor: Michael Dierl   Datum: 20.10.2020 23:37 Uhr

Kommentar: Ja, da kann ich mich hier wieder nur an die vielen Meinungen und Belobigungen anschließen dennoch will ich sagen das mich einmal der Wind auf der hier in der Nähe von mir liegenden Wasserkuppe umgehauen hat. Ich konnte die Kraft die er hat spüren und die war so gewaltig, dass er mich dadurch überrascht hat. Man kennt es ja aus den USA wenn dort Wirbelstürme Häuser vernichten. Das ist die Urkraft des Planeten und diese Urkraft kann noch viel mehr als wir uns das je ausmalen können. Ich konnte, als er mich umgeworfen hat kaum noch auf den Beinen halten. Sowas habe ich noch nie erlebt dabei waren es nur, wie ich in den Nachrichten später hörte, ca. 155km/h und in den USA spricht man meist von viel höheren Windgeschwindigkeiten.

LG Michael

Re: Der Wind …

Autor: agnes29   Datum: 21.10.2020 13:24 Uhr

Kommentar: Lieber Michael, das war wirklich kein himmlisches Kind,
das dich da umgeworfen hatte. Danke für deinen Kommentar.

Liebe Grüße Agnes

.

Kommentar schreiben zu "Der Wind …"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.