DIE GEDANKEN SIND BREI!

Mein großer Kopf ist wie geräumt!
Wer je mein Werk gelesen –
Hat literarisch nichts versäumt –
Und stützt wohl solche Thesen.

Doch statt Talent gab’s Phantasie!
Die scheint im NICHTS verschwunden.
SO einfallslos war ich noch nie!
Ich grüble schon seit Stunden.

3 Tage lang lief ich im Kreis!
Kein Blitz das Hirn passiert.
Im Schädel blinkt es klinisch weiß –
Drum hab ich meditiert...

In Trance und im Sessel sitzend –
Fühlt ich mich plötzlich nicht allein!
Ein graues Wesen saugt stibitzend
An meiner Stirn. Das kann nicht sein!

Das graue Ding dünkte mich schlafend.
Schnell packt ich mir den kleinen Wicht!
Ich hielt ihn fest und sagte strafend:
„DU also stiehlst mir mein Gedicht!“

Ich hab ihn prüfend angeschaut –
Fast war’s ein Mini – Elefant!
Frech Zwerg, der mir Gedanken klaut,
mit Saug – Rüssel für den Verstand…

„Hallo, Mensch! – Ich heiße Klaus!“
(Sprechen kann er also auch)
„Ich bin neu in diesem Haus –
Was du denkst – füllt meinen Bauch!“

So hat der Winzling mir erklärt
(In seiner sehr charmanten Art)
Dass von Ideen er sich nährt
(Am liebsten neu und frisch und zart).

3 Tage ist er hier geblieben –
Tat regelmäßig geistig naschen.
Doch gestern früh, um Schlag halb 7,
erschien er mit 2 Puppen – Taschen.

„Es tut mir leid, ich muss nun geh’n!
Mein Urlaub um, ab morgen werkel
Ich wieder täglich! Es war schön!
Ich muss zurück! Berlin! Frau Merkel!“


© [email protected]


42 Lesern gefällt dieser Text.




































Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher




Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "DIE GEDANKEN SIND BREI!"

Re: DIE GEDANKEN SIND BREI!

Autor: Juergen Wagner   Datum: 29.01.2014 14:48 Uhr

Kommentar: Wenn auch die lingualen Akrobaten,
genialen Schreiber, Literaten
zuzeiten in die Krise kommen
sich strecken, flehen, wie benommen,
Ist mir kleiner Schreibgesell
So viel wohler auf der Stell

Grüße und viele Musen für Berlin! Jürgen

Re: DIE GEDANKEN SIND BREI!

Autor: Hans Finke   Datum: 29.01.2014 16:29 Uhr

Kommentar: Ich hab mich gekugelt - wie einfallssuperreich du doch bist. Hab sogar Schiller vergessen; er hätte sicher nichts dagegen gehabt, dass du seinen Vers so schön bereichert hast. Und grüß mir die "Mutti" und sei selber herzlich gegrüßt! - Hans

Re: DIE GEDANKEN SIND BREI!

Autor: noé   Datum: 29.01.2014 17:35 Uhr

Kommentar: Axel, ich schick' Dir die Arztrechnung: Ich habe mich krank gelacht! Selber Schuld!
noé

Re: DIE GEDANKEN SIND BREI!

Autor: axel c. englert   Datum: 29.01.2014 20:06 Uhr

Kommentar: Lieber Jürgen! Lieber Hans!
Eure Kommentare sind NICHT billig, aber (Gott sei Dank)
kostenfrei!

Liebe noé!
LEIDER muss ich dein in einer einnehmenden Art vorgetragenes
Ansinnen auf Regress/Reparationszahlungen abschlägig bescheiden...
„Schlau“, wie ich bin, hab ich mich abgesichert und verweise
Dich (keine Rote Karte) auf mein berühmtes (unbekanntes)
Gedicht: „Belesen auf eigene Gefahr!“

LG Axel

Re: DIE GEDANKEN SIND BREI!

Autor: kreuzblut   Datum: 30.01.2014 8:31 Uhr

Kommentar: Allein der Kommentare wegen, bin ich froh hier zu sein Danke!

Re: DIE GEDANKEN SIND BREI!

Autor: Mark Widmaier   Datum: 09.02.2014 15:07 Uhr

Kommentar: Schon die Überschrift zeugt von deinem Einfallsreichtum. Super! Der Text ist sehr gelungen!

Kommentar schreiben zu "DIE GEDANKEN SIND BREI!"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.