Naturgedichte sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 41-50 von 1462.

Fließende Landschaft

torsten.krippner@t-online.de

Kategorie: Naturgedichte   Autor: torsten.krippner@t-online.de
28.09.2018    0    2    42

Die blauen Berge fließen
Stürzt zur Erde
Schwebt zu Wolken
Einander sich zu spiegeln

Die blauen Berge fließen
Zehen der Wellen
Steigen heran
Sich tauchend zu ergießen

Gipfel der [ ... ]

Einfarbig

torsten.krippner@t-online.de

Kategorie: Naturgedichte   Autor: torsten.krippner@t-online.de
28.09.2018    0    5    71

Da der Berg sich spiegelt
Auf der kalten See
Ist es das Weiß der Blüten
Oder gleißt der Schnee?

Das Schilf am Ufer wiegt
Wo Reif auf Blüten liegt
Wo liegt der Reif
Wo blühen [ ... ]

Mondnacht

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
26.09.2018    0    2    52

Mondnacht…


Der Himmel leuchtet ganz fahl
im hellen Mondenschein,
die vielen Sterne tanzen übermütig
in ihrem wunderbaren Sternenschein.

Der Wind streicht durch die Felder,
die Ähren [ ... ]


Glühwürmchen

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
24.09.2018    0    0    32

Glühwürmchen


Es fliegt ein leuchtendes Käferchen herum
zwischen Bäumen, Blumen und Hecken,
es hat ein kleines Laternchen um,
und es will sich auf keinen Fall verstecken,

es leuchtet [ ... ]

Herbst

Friedelchen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Friedelchen
23.09.2018    0    3    61

Herbst

Der Sommer nahm ein zähes Ende
Doch plötzlich war der Herbst so nah
Kühle Nacht ein dunkler Morgen
Der Regen nun ist auch schon da

Im modrig Wald die Pilze sprießen
Blätter [ ... ]

Septembernächte

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
17.09.2018    0    8    61

Septembernächte…


Der Goldregen steht
verlassen am Wegesrand,
er wirkt sehr traurig
und keinesfalls brillant.

Das fahle Licht macht sich
am Tage merklich breit,
vorbei ist des [ ... ]

Die Flüstertöne der Natur...

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
17.09.2018    0    4    47

Die Flüstertöne der Natur…


Im zeitigen Frühjahr
und im späten Herbst
hört man die Flüstertöne
der Natur.

Im Frühjahr sind sie
in den grünenden,
alten Hängeweiden zu [ ... ]


Ruhe

zweiwelten

Kategorie: Naturgedichte   Autor: zweiwelten
16.09.2018    1    4    53

Morgennebel im Wald
Vogelgezwitscher
laute Stille
allein - nicht einsam
eins mit der Welt
und mit [ ... ]

Waldesdämmern!

Bernd Tunn

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Bernd Tunn
14.09.2018    0    4    50

Da lauert etwas.
Ich spüre das.
Im tiefen Schatten
bewegt sich was.

Da...ein Rascheln.
Erstarre leicht.
Ein kleines Reh
bewegt sich [ ... ]

Mondlicht

Waldeck

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Waldeck
12.09.2018    2    6    66

Mondlicht gluckert
unter glitzernden Tannennadeln
Flügel fangen Funken
im Spiegel der Seelenfarben

eine Libelle knistert versunken
auf einer erstarrten Seerose
die Augen zwei blaue [ ... ]