Naturgedichte sortieren nach:

Zeige Ergebnisse 131-140 von 1546.

Dort ein weißer Tupfer...

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
26.01.2019    0    3    53

Dort ein weißer Tupfer…


Dort ein weißer Tupfer
im welken Gras,
es zu schauen
war ein unverhoffter Spaß.

Es ist ein Gänseblümchen
so zart und klein,
als wäre es ein
verborgener [ ... ]

Eiswind

Volker Harmgardt

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Volker Harmgardt
24.01.2019    8    34    486

Eiswind, beflügelt von
Schmerz, Schneeduft weht
her über Hügel, wild von
der Nacht.
Wie soll ich ertragen die Ödnis
der kalten Tage hin durch die
kristall`ne Luft ?
Sieh in das zärtliche [ ... ]

die unsichtbare Seite des Mondes

hartmut

Kategorie: Naturgedichte   Autor: hartmut
22.01.2019    1    7    64

Gross und Orange fliegt der Mond
über dem Taunusgebirge.
Warum sehen wir nur eine Seite?

Warum höre ich einen Studienkollegen
aus der SEW-Biologiegruppe an der FU-Berlin
nach 40 Jahren [ ... ]


Gähnt!

Bernd Tunn

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Bernd Tunn
21.01.2019    2    2    60

Ein Morgen gähnt.
Eigene Stille.

Vereinzelt Rascheln.
Tief versteckt.

Diesig durchdrungen.
Feuchte [ ... ]

Trauerweide

 Soléa

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Soléa
17.01.2019    6    14    181

Ach Trauerweide, warum hängen Deine Zweige bis zum Boden,
wurde Dir das Rückgrat verbogen?

Weshalb lässt Du Deine Äste nicht in den Himmel ragen
die üppige Krone wäre vielleicht für Dich [ ... ]

Ein kleiner Vogel!

Bernd Tunn

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Bernd Tunn
16.01.2019    2    3    70

Ein kleiner Vogel,
es ist noch hell,
hängt am Häuschen.
Pickt ganz schnell.

Besucht uns gern.
Im Winter immer.
Flattert am Fenster.
Blickt in das Zimmer.

Wo bleibt er denn?
So fragen [ ... ]

Dark Forest

Friedelchen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Friedelchen
13.01.2019    0    4    65

Dark Forest

Des Mondes Nacht erhellt die Lichtung
Dort im tiefen dunklen Wald
Stille dort ein Ort der Träume
Sei Furchtlos nur und höre zu

Ein Käuzchen ruft in weiter Ferne [ ... ]


Christrose

Jürgen

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Jürgen
31.12.2018    0    0    46

Christrose…


Christrose, du Blume der Winterzeit,
mit deinem grünweißen Blütenkleid
sieht man dich schon meilenweit,

du bringst Stimmung in die Natur,
du gedeihst aber nur in Gärten [ ... ]

Dort, wo ich ihn liebe …

 Soléa

Kategorie: Naturgedichte   Autor: Soléa
30.12.2018    5    17    189

Herbst ist's. Ruhe kehrt allmählich ein,
mein Baum, bei mir, im Herzen daheim –
denn dort, wo er steht und ich ihn liebe,
wird schon bald die Nacktheit siegen.
Dann streifen knöcherne Arme [ ... ]

Nur wer fühlt

joe

Kategorie: Naturgedichte   Autor: joe
28.12.2018    1    11    141

Weiße Schneekristalle
zart und schön
verschwinden hinter
den kalten Wipfeln
der stehenden Zeit

Das Leben erlischt
oder schläft
im Kreis des Kampfes
erfüllt sich das Sein
nackt [ ... ]