Fremde Spuren...

Fremde Spuren...

Fremde Spuren in unserem Garten,
Familie Igel ist bei uns eingezogen.
Der Igelmann und seine Frau
mit ihrem Nachwuchs, noch ganz klein.

Sie das alte Bierfass entdeckt,
von Buschwerk und Gräsern gut versteckt.
Igelmann und Igelfrau nicht müßig,
polstern das Fass fein aus, mit Laub
von den Bäumen und Reisig, ganz fleißig.

Im späten Sommer sind sie eingezogen,
waren dem Bierfass sehr gewogen.
Der Igelmann und seine Frau auf der
Suche war'n, nach einem neuen Quartier,
von Nachwuchs bis dahin noch keine Spur.

So haben sie das alte Fass entdeckt,
obwohl von den Jahren gut versteckt.
Nachts wird es nun lebendig in unserem Garten,
die Igeleltern gehen dann auf Schneckenjagd;
Würmer und Mäuse stehen mit auf der Speisekart'.

Der Igel ist kein Vegetarier,
holt sich nachts gern fette Beute,
mit den Zähnen spitz und scharf,
sorgt er für den Nahrungsbedarf,
Speck sich an zu futtern, für den Winterschlaf.

Den Nachwuchs noch gesäugt,
auch der lange Schlaf an den Reserven zerrt.
Sind sie dann alle wieder aufgewacht,
die Igelmutter schaut und lacht,
der Hüftspeck weg, ganz über Nacht.


© Soso


5 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher



Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Fremde Spuren..."

Re: Fremde Spuren...

Autor: Alf Glocker   Datum: 23.09.2022 8:05 Uhr

Kommentar: feine Geschichte...

herzl Grü aus dem eingeigelten Süden
Alf

Re: Fremde Spuren...

Autor: Sonja Soller   Datum: 23.09.2022 10:45 Uhr

Kommentar: Danke dir lieber Alf!

Herzliche Grüße aus dem verigelten Norden, Sonja

Kommentar schreiben zu "Fremde Spuren..."

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.