Schneeflocken tänzeln leise wie Federn durch die Luft, die Krähe auf den Feldern nach letzten Körnchen sucht.
Es hat die ganze Nacht geschneit, der Wald zeigt sich im weißen Kleid.
In Raureif eingehüllte Blumen sehen aus wie hingemalt, erstarren durch die Eiseskälte in der ersten Winternacht.
Schneesterne glitzern an den Scheiben. Gebilde so grazil und schön. Das läßt nur der Winter durch Zaubereis entstehen.


© Erika Reinecke


2 Lesern gefällt dieser Text.




Beschreibung des Autors zu "Winterzeit"

Beobachtung im Winter




Kommentare zu "Winterzeit"

Es sind noch keine Kommentare vorhanden

Kommentar schreiben zu "Winterzeit"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.