Der Hahn kräht

© Wolfgang Sonntag

Der Hahn kräht nachmittags um vier,
was denkt sich das vorlaute Tier,
markiert damit wohl sein Revier,
vielleicht macht man das so hier,
am Ende der Welt, denk ich mir,
der Hahn kräht nachmittags um vier.


© Wolfgang Sonntag


11 Lesern gefällt dieser Text.


Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher



Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher


Beschreibung des Autors zu "Der Hahn kräht"

In Rumänien ticken die Uhren anders. Ich mag die ruhige gastfreundliche Bevölkerung. Nach langer Zeit kann ich die Sprache immer noch nicht. Aber mit Gestik und Gefühlen kann man sich auch verständigen.
Der stolze Hahn auf dem Bild gehört meinem Schwiegervater (und sechs Hennen).

Diesen Text als PDF downloaden




Kommentare zu "Der Hahn kräht"

Re: Der Hahn kräht

Autor: possum   Datum: 05.10.2019 0:23 Uhr

Kommentar: Lieber Wolfgang,
da kann ich mir nun sogleich diese Idylle vorstellen und sehe wundervolle Bilder
der Menschen, die Tiere und eine Landschaft, welche sich bestimmt noch etwas ausbreiten darf, um Freiraum zu schaffen,

ganz liebe Grüße an dich!

Re: Der Hahn kräht

Autor: Soléa   Datum: 06.10.2019 8:13 Uhr

Kommentar: Solch einen Hahn, den Lob ich mir:
denn hier, in meiner Umgebung, krähen sie morgens ab vier!

Liebe Grüße
Soléa

Re: Der Hahn kräht

Autor: Wolfgang Sonntag   Datum: 06.10.2019 19:08 Uhr

Kommentar: Vielen Dank für eure Kommentare,

liebe possum, Rumänien ist wunderschön, aber das Land, in dem man verwandtschaftlich mit dem anderen Bein steht, ist meistens schön.

liebe Soléa, dieser Hahn ist schlauer als der vorherige. Der krähte morgens um vier ... und landete in der Suppe ...

Dank an die Knöpfer und an diejenigen, die noch in meinen Zeilen verweilen werden.

Bis zu meinem nächsten Werk
Euer Wolfgang

Kommentar schreiben zu "Der Hahn kräht"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.