Dort, wo ich ihn liebe …

Herbst ist's. Ruhe kehrt allmählich ein,
mein Baum, bei mir, im Herzen daheim –
denn dort, wo er steht und ich ihn liebe,
wird schon bald die Nacktheit siegen.
Dann streifen knöcherne Arme mich,
an Leib und Seele, im Gesicht,
rauschend er, zu mir und nur zu mir, spricht.

Hör ihm zu, wie eh und je –
fortwährend hat er was zu sagen.
Nur im Winter und tiefen Schnee,
wenn seine Äste an Gewicht tragen,
hält er inne und schweigt still –
und einfach nicht mit mir reden will.

Ich gönne ihm diese Pause.
Scheintot ist er, sammelt Kraft.
Schmiege mich zärtlich an seinen Stamm –
der mich noch immer stützen kann.

Lasse alle Schüchternheit fallen
und drück ihn fest an meine Brust.
Flüstere in seine geritzten Wunden,
dass ich ihn schon sehr vermiss.

Seine Kräfte fließen durch mich,
er und ich sind eins.
Niemals hat er mich enttäuscht –
und niemals ließ er mich allein.


© Soléa P.


16 Lesern gefällt dieser Text.








Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher


Unregistrierter Besucher

Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Dort, wo ich ihn liebe …"

Re: Dort, wo ich ihn liebe …

Autor: agnes29   Datum: 30.12.2018 11:15 Uhr

Kommentar: Hallo liebe Solea, das hast du sehr schön beschrieben.
Deine Liebe spürt man beim lesen.
Einen lieben Gruß,
Agnes

Re: Dort, wo ich ihn liebe …

Autor: Alf Glocker   Datum: 30.12.2018 17:48 Uhr

Kommentar: Oh, das ist bezaubernd!

LG Alf

Re: Dort, wo ich ihn liebe …

Autor: Ikka   Datum: 30.12.2018 18:52 Uhr

Kommentar: Dein Gedicht ist wie "einen Baum umarmen", liebe Soléa! Da ich Bäume, den Wald sehr mag, kann ich mich in deine Zeilen richtig hineinfallen lassen ...
Lieben Gruß,
Ikka

Re: Dort, wo ich ihn liebe …

Autor: possum   Datum: 01.01.2019 6:53 Uhr

Kommentar: Schön liebe Solea, ganz lieben Gruß!

Re: Dort, wo ich ihn liebe …

Autor: Soléa   Datum: 01.01.2019 10:34 Uhr

Kommentar: Das freut mich liebe Agnes, das mein Gedicht so herüberkommt. Der Baum auf dem Bild steht nicht so weit von mir entfernt und er begleitet mich seit Jahren treu und unter ihm lässt sich, vor allem wie die Kinder noch klein waren, sehr gut Picknick, machen …
Liebe Grüße
Soléa

Ich danke dir Alf, freut mich sehr!
Liebe Grüße
Soléa

Ich liebe Bäume, vor allem, liebe Ikka, wenn sie eher frei stehen. Der Wald ist für mich nicht so geeignet, ich brauche zum einen die weite Sicht und da ich, einen schlechten Orientierungssinn habe, bleibe ich dann besser draußen …
Liebe Grüße und alles gute für 2019
Soléa

Schön von dir liebe possum und
liebe Grüße
Soléa

Kommentar schreiben zu "Dort, wo ich ihn liebe …"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.