Ein Spaziergang im Wald

Bei einem Spaziergang im Wald
findet die Seele Frieden bald.
Und in der geschäftigen Stille
erlahmt sogar mein stetiger Wille.

Über Nacht hat es geschneit.
Der Anblick macht mein Herz ganz weit.
Tief atme ich die frische Luft
und mit ihr den herrlichen Duft.

Weit lasse ich meine Gedanken schweifen,
versuche gar nicht erst zu begreifen,
was mich so frei macht in diesem Moment,
in dem man Demut in sich erkennt.

Die Klarheit, die Ruhe, der stille Frieden
- Herz und Seele genießen, was ihnen beschieden.
Und bin ich auch schon lange vom Spaziergang zurück,
zehre ich noch Tage von diesem Glück.


© Verdichter


13 Lesern gefällt dieser Text.






Unregistrierter Besucher
Unregistrierter Besucher





Unregistrierter Besucher

Diesen Text als PDF downloaden



Kommentare zu "Ein Spaziergang im Wald"

Re: Ein Spaziergang im Wald

Autor: agnes29   Datum: 04.02.2018 19:23 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter das haßt du wunderbar verfasst, und ich bin
beim lesen mit spaziert, nur du hast es nicht bemerkt . Ein tolles Gedicht. Es grüßt dich Agnes.

Re: Ein Spaziergang im Wald

Autor: Ikka   Datum: 04.02.2018 21:04 Uhr

Kommentar: Liebe Verdichter, ich mag solche leisen Gedichte sehr, die mich beim Lesen zur Ruhe kommen lassen.
Herzlich zum Sonntagabend,
Ikka

Re: Ein Spaziergang im Wald

Autor: possum   Datum: 05.02.2018 0:42 Uhr

Kommentar: Wundervoll ich atme gerne in deinem Werk auf liebe Verdichter, ein lieber Gruß geht auf Reise!

Kommentar schreiben zu "Ein Spaziergang im Wald"

Möchten Sie dem Autor einen Kommentar hinterlassen? Dann Loggen Sie sich ein oder Registrieren Sie sich in unserem Netzwerk.